MENU

TV Flein- SGM Kirchhausen/Biberach 0:0

In einer Chancenarmen Partie trennten sich beide Teams leistungsgerecht mit 0:0. Bei beiden Teams dominierten die stabilen Abwehrreihen das Spielgeschehen, so dass es für die jeweiligen Offensiven kaum ein durchkommen gab. Mit etwas Glück hätte man kurz vor Spielende noch den Siegtreffer erzielen können doch der gegnerische Torwart lies sich an diesem Tag nicht mehr überwinden. Es spielten: Tor Jan Pommersheim, Mesutcan Imer, Marcel Offermann, Dustin Kaufmann, Fabian de Sa Pfeifer, Daniel Jerkovic, Lasse Schock, Emanuel Mirza, Jason da Silveira, Patrick Fink, Alasanne Diagne, Frans Sarjoun.

SGM Kirchhausen/Biberach-SGM Schwaigern/Oberes Leintal II  11:0 (4:0)

Zu einem ungefährdeten Kantersieg kamen unsere B Junioren am vergangenen Sonntag gegen die Gäste aus Schwaigern.

Von Beginn an zeigten unsere Jungs wer heute das Feld als Sieger verlassen wird, nach 6 gespielten Minuten stand es schon 3:0.

Ein Angriff nach dem anderen rollte auf das Tor der Gäste, es sollte eine einseitige Partie werden, denn spätestens nach dem 4:0 vor der Halbzeit war der Bann gebrochen.

Nach der Pause das gleiche Bild, innerhalb der ersten 10 Minuten schraubten die Jungs das Ergebnis auf 7:0.

Auch die Umstellung von Viererkette auf Dreierkette funktionierte nach der Halbzeit sehr gut. Unsere SGM beherrschte weiterhin den Gegner nach Belieben, in der Vorrunde als wir noch mit viel Glück ein Unentschieden daheim gegen Schwaigern erreichten, war das Spiel an diesem Tag eine glasklare Angelegenheit.

Weitere Treffer bei schönstem Fussballwetter folgten in regelmäßigen Abständen und so pfiff Schiedsrichter Fritz Weinstok eine faire Begegnung beim Stande von 11:0 ab.

Für die SGM Kirchhausen/Biberach spielten: Jan Pommersheim (Tor), Marcel Offermann, Marcel Motzer, Dustin Kaufmann, Fabian de Sa Pfeifer, Daniel Jerkovic, Mesutcan Imer, Emanuel Mirza 1x, Jason da Silveira 4x, Alasanne Diagne 1x, Patrick Fink 5x, Marcel Fuchs, Lasse Schock.

Mit nun 3 Siegen in 3 Spielen und einem Torverhältnis von 19:2 rangieren wir derzeit auf Tabellenplatz 1, diesen gilt es am kommenden Sonntag um 10:30 Uhr in Flein zu verteidigen.

SGM Kirchhausen-SC Amorbach 6:1(3:0)

Nach einem 4 Platz in der Quali Runde, dürfen unsere B Junioren in der Kreisliga nun um ihre Punkte kämpfen.

Im ersten Spiel trafen unsere Jungs zuhause auf den Sportclub aus Amorbach.

Nach einer schwierigen Wintervorbereitung mit Trainingsausfällen und Spielabsagen durch Spielermangel ging es nicht optimal in die Pflichtspiele.

Nach einer kurzen Abtastphase in den ersten 15 min, kam unsere SGM besser ins Spiel und erzielte mit der ersten guten Chance gleich den wichtigen Führungstreffer durch Jason da Silveira, keine 10 Minuten später folgte ein Doppelschlag durch Patrick Fink und Emanuel Mirza. Jetzt hatte unsere SGM Kirchhausen/Biberach die stärkste Phase im Spiel. Nahezu beschäftigungslos durchlebte unser Torspieler Jan Pommersheim die ersten 40 min und so ging es mit einer komfortablen Führung in die Pause.

Kirchhausen/Biberach kontrollierte auch in Hälfte zwei Ball und Gegner und kam immer wieder gefährlich vor das gegnerische Gehäuse. Daniel Jerkovic und Patrick Fink schraubten das Ergebnis völlig verdient in die Höhe, ehe Jason da Silveira das 6:0 für die Heimmanschaft erzielte. Einziger Kritikpunkt in der Begegnung war das zum Ende des Spiels die Ordnung etwas abhanden gekommen ist, und so kamen die Gäste noch zum Ehrentreffer in diesem Spiel.

Trotz allem war es ein gelungener Start in die Runde, auf dem es sich gut aufbauen lässt.

Für die SGM Kirchhausen/ Biberach spielten: Tor Jan Pommersheim, Marcel Motzer, Marcel Offermann, Dustin Kaufmann, Fabian de Sa Pfeifer, Daniel Jerkovic 1x, Mesutcan Imer, Emanuel Mirza 1x, Jason da Silveira 2x, Alassane Diagne, Patrick Fink 2x, Lasse Schock, Frans Sarjoun;

SGM Eisesheim- SGM Kirchhausen 1:2 (0:2)

Nach dem Sieg im ersten Spiel galt es nun die gute Trainingswoche ins Spiel mitzunehmen, bei starkem Gegenwind und Naturrasen in Obereisesheim musste sich unsere Mannschaft etwas umstellen, denn hohe Bälle blieben in der Luft stehen und so sollte eigentlich das Spiel am Boden stattfinden was leider nicht immer umgesetzt wurde. So machten wir uns das Leben oft selber schwer, doch die frühe Führung durch Jason da Silveira erleichterte die Aufgabe zumindest.

Die Heimmannschaft konzentrierte sich auf das verteidigen und überlies unserer SGM den Ball, was aber leider nicht effektiv genutzt wurde.

Nach einem schönen Spielzug erzielte Emanuel Mirza das beruhigende 2:0, bei gleichem Spielstand wurden dann auch die Seiten gewechselt.

Nach der Pause verlor unsere Mannschaft komplett den Faden, trotz Rückenwind gab es kein vernünftiges Spiel nach vorne, durch einfache Fehler wurde der Gegner unnötiger Weise stark gemacht.

Nach einem Fehler im Spielaufbau verkürzte der Gegner auf 1:2 und jetzt wurde es ein unnötig enges Spiel bis zum Schlusspfiff.

Durch viele Nebenkriegsschauplätze wurde der Spielfluss erheblich gestört, und so wurde es ein verkrampftes Spiel bis zum Ende das glücklicherweise positiv für uns ausgegangen ist.

Da Fussball immer noch ein Ergebnissport ist, stehen nun weitere 3 Punkte auf unserer Habenseite auch wenn es ein schmutziger Sieg am Ende war.

Es spielten: Tor Jan Pommersheim, Mesutcan Imer, Marcel Offermann, Fabian de Sa Pfeifer, Dustin Kaufmann, Emanuel Mirza1x, Daniel Jerkovic, Lasse Schock, Jason da Silveira 1x, Patrick Fink, Alasanne Diagne, Marcel Fuchs;

Vorschau:

Am kommenden Sonntag 26.03.2017 empfangen wir die Gäste aus Schwaigern, Anstoss 10:30Uhr in Kirchhausen.

SGM Schwaigern/Oberes Leintal- SGM Kirchhausen  1:5 (0:2)

Beim Schlusslicht in Stetten erwischten unsere Jungs einen Auftakt nach Maß, mit dem ersten Angriff gelang in der 2. Min Jason da Silveira der Führungstreffer, nach schöner Vorlage durch Patrick Fink.Unsere SGM blieb auch in der Folgezeit die spielbestimmende Mannschaft ohne jedoch das Torekonto nach oben zu schrauben, klarste Möglichkeiten wurden meist freistehend vor dem Torspieler leichtfertig vergeben.Jetzt wurden auch die Hausherren etwas mutiger und kamen zu guten Möglichkeiten, ein scharf getretener Eckball konnte von Torspieler Patrick Wittmann gerade noch über die Latte gelenkt werden.In einer etwas stärkeren Phase der Schwaigerner gelang Patrick Fink das erste seiner 3 Tore an diesem Morgen.Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild, ein Angriff nach dem nächsten rollte auf das Gehäuse des Gegners doch es schien teilweise wie vernagelt. Patrick Fink sorgte mit zwei weiteren Treffern für eine beruhigenden Führung ehe kurz vor Ende Jason da Silveira den Endstand an diesem Spieltag erzielte.

TG Böckingen 1 : SGM Kirchhausen 9:0 (3:0)

Eine deutliche Klatsche holten sich unser B-Junioren beim Gastspiel auf der Viehweide Sonntagmorgen in Böckingen ab.

Die SGM konnte zu Beginn des Spiels die Aktionen der Böckinger teilweise doch sehr gut unterbinden, Böckingen tat sich schwer ihr starkes Passspiel aufzuziehen um gefährlich vor das Tor von Jan Pommersheim zu kommen.

Die individuelle Stärke der Gegner war an diesem Tag einfach zu deutlich, so reichten 10 min in der ersten Halbzeit um sich einen komfortablen Vorsprung herauszuspielen.

Nach dem Wechsel das gleiche Bild, ein Angriff nach dem anderen rollte auf unser Tor und in gleichmäßigen Abständen wurde es dann doch zum Debakel.

Aufgrund der Leistungen in den vergangenen Spielen, war es eine unerwartet hohe Niederlage für unsere Jungs .

Dass die Mannschaft der TG Böckingen in einer anderen Liga spielt war schon vor dem Spiel klar, dennoch ist die Höhe eine Enttäuschung für die Jungs, jetzt gilt es den Blick wieder nach vorne zu richten um beim Heimspiel gegen die Mannschaft aus Cleebronn endlich den ersten Sieg einzufahren.

Für die SGM Kirchhausen/Biberach spielten: Jan Pommersheim, Mesutcan Imer, Marcel Offermann, Fabian de Sa Pfeifer, Frans Sarjoun, Emanuel Mirza, Mehmed Cabadak, Patrick Fink, Marcel Fuchs, Daniel Jerkovic, Jason da Silveira, Lasse Schock, Felix König. 

SGM Unteres Zabergäu-SGM Kirchhausen  3:1(2:1)

Nach einer längeren Spielpause die der Mannschaftsabmeldung der SV Heilbronn a.L.  vorangegangen war, ging es am letzten Mittwochabend zum Tabellenführer nach Hausen an der Zaber.

Gegen die Verlustpunktfreien Gastgeber war klar, dass man hier nur als Team bestehen kann falls man etwas zählbares auf den Heimweg mitnehmen möchte.

Unsere SGM kam „ evtl. der Tatsache geschuldet nicht Sonntagmorgens ran zu müssen“ sofort gut ins Spiel und setzte den Gegner schnell unter Druck, der sich daher nur mit langen Bällen von hinten heraus befreien konnte.

Das Umschaltspiel funktioniert immer besser, was zahlreiche Ballgewinne in der Defensive und Torchancen in der Offensive zum Ergebnis hatte.

Nach einem weiteren langen Ball des gegnerischen Torspielers brachte Marcel Offermann den Ball wieder in die Hälfte der Zabergäuer und Patrick Fink vollendete mit einem satten Rechtschuss ins lange Eck zur doch etwas überraschenden Führung.

Die Hausherren zeigten sich durchaus geschockt durch das Auftreten unserer Mannschaft, doch schon eine kleine Unaufmerksamkeit sorgte für den postwendenden Ausgleich.

Unsere Jungs ließen sich davon aber nicht beirren und spielten weiterhin forsch nach vorne und sorgten weiterhin für viel Wirbel in der Offensive, beinahe gingen wir wieder in Front als Jason da Silveira 2x am gegnerischen Torspieler knapp scheiterte.

In einer von beiden Seiten guten und temporeichen 1 HZ, gelang es jedoch der Heimmannschaft kurz vor der Pause durch einen schönen Spielzug in Führung zu gehen.

Auch in der zweiten Halbzeit begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe, und so blieb es ein munteres Spiel mit zahlreichen Torchancen in der unsere SGM durchaus Feldvorteile zu verzeichnen hatte.

Ein unglücklicher aber dennoch berechtigter Strafstoß für die Zabergäuer, ließen sich die Hausherren nicht nehmen und erhöhten auf 3:1.

Kurz darauf hatte Patrick Fink die Möglichkeit wieder zu verkürzen doch der Torspieler konnte in letzter Sekunde noch zupacken.

Weiterhin waren es unsere Spieler die trotz des Rückstandes nicht aufhörten und auf den Anschlusstreffer drängten, mehrmals rettete ein Bein oder der Pfosten einen verdienten Treffer zu erzielen.

Am Ende ein tolles Fussballspiel unserer Mannschaft, das von allen Seiten gelobt wurde, sei es vom Schiedsrichter oder den Gegnern.

Mit diesem Auftreten und dem abrufen der Möglichkeiten jedes einzelnen Spielers wird es mit Sicherheit in den nächsten 4 Spielen den ein oder anderen Sieg zu feiern geben.

Für die SGM spielten: Patrick Wittmann, Frans Sarjoun, Fabian de Sa Pfeifer, Marcel Motzer, Marcel Offermann, Daniel Jerkovic, Lasse Schock, Patrick Fink, Emanuel Mirza, Mehmed Cabadak, Jason da Silveira, Marcel Fuchs.

SGM Kirchhausen-FSV Schwaigern/Oberes Leintal2  2:2 (0:2)

Einen glücklichen Punkt erlangte unsere B-Jugend am Mittwochabend Spiel gegen die Gäste aus Schwaigern. Die SGM erwischte den besseren Start und hatte gleich zu Beginn die erste richtig gute Chance durch Daniel Jerkovic, doch sein Fernschuss klatschte nur ans Lattenkreuz. Von da an entwickelte sich ein zähes Spiel das durch Fehlpässe und Ballverluste geprägt war. Die Gäste spielten clever und setzten auf Konter, nach einem langen Abschlag des Torhüters rutschte der Ball durch die Abwehrlinie und der Gästestürmer hatte keine Mühe den Ball im SGM Tor unterzubringen. Wenn man nun hoffte das dadurch ein Ruck durch die Mannschaft ging wurde leider enttäuscht, zu viel Platz ließ man den Gästen im Mittelfeld und folglich kassierte man nach einem weiteren Konter den nächsten Treffer kurz vor der Halbzeit. Die Ansage der Trainer in der Halbzeit sich über die eigene Leistung Gedanken zu machen, zeigte Wirkung. Fortan wurde gekämpft und sich als Mannschaft präsentiert, die Aktionen wurden klarer und so fiel der verdiente Anschlusstreffer nach gut 60 Minuten durch einen direkt verwandelten Freistoß von Fabian de Sa Pfeifer. Doch nicht nur der Gegner stemmte sich gegen einen weiteren Torerfolg auch die Uhr tickte unermüdlich Richtung Schlusspfiff. Kurz vor dem Ende scheiterte Jan Pommersheim noch mit einem Schuss an die Latte, als niemand mehr damit rechnete, fasste sich  Daniel Jerkovic in der Nachspielzeit ein Herz und zog aus 18 Metern unhaltbar für den Torspieler ab. Danach kannte der Jubel keine Grenzen mehr, der erste Punkt der Runde wurde somit eingefahren. Ein Spiel mit viel Schatten und ein wenig Licht, wenn es nun gelingt beide Halbzeiten auf dem Niveau der zweiten Halbzeit dieses Spieles zu bringen, wird es für jeden Gegner schwierig sein, etwas zählbares zu erreichen. Es spielten: Patrick Wittmann, Mesutcan Imer, Marcel Offermann, Marcel Motzer, Fabian de Sa Pfeifer, Jan Pommersheim, Daniel Jerkovic, Patrick Fink, Emanuel Mirza, Mehmed Cabadak, Dustin Meral, Felix König, Frans Sarjoun.

Vorschau:

Am 9.10.2016 geht es zum Nachbarn nach Frankenbach gegen die 9er Mannschaft der SV Heilbronn am Leinbach.

SGM Cleebronn-SGM Kirchhausen  4:0 (1:0)

Auch im 2. Saisonspiel unserer B-Jugend, gelang es uns nicht die ersten Punkte einzufahren.

Trotz zahlreicher Ausfälle in allen Mannschaftsteilen gelang es uns, in der ersten Halbzeit die Partie ausgeglichen zu gestalten.

Die Mannschaften egalisierten sich zumeist im Mittelfeld und auf beiden Seiten kam der letzte Pass nicht entscheidend an.

So war es wieder eine Unaufmerksamkeit, die dazu führte dass der Gegner mit einem 1:0 in die Pause gehen durfte.

Nach der Pause war es die Heimmannschaft die das Zepter in die Hand nahm und sich zahlreiche Torchancen erarbeiteten, die SGM tat sich schwer um für Entlastung zu sorgen.

Dem Dauerdruck konnte nicht lange Stand gehalten werden und so gelang es den Cleebronnern auf 3:0 zu entfliehen, unnötiger Weise lies der Schiedsrichter noch 5 Minuten nachspielen so dass der Gegner auch noch den 4 Treffer erzielen konnte. 

Aufgrund der 2 HZ eine verdiente Niederlage für die SGM Kirchhausen.

Vorschau:

Am Mittwoch den 28.09. um 18.30 Uhr geht es schon weiter mit dem Heimspiel gegen die SGM aus Schwaigern und dem Versuch die ersten Punkte auf der Haben Seite zu verbuchen.

SGM Kirchhausen- TG Böckingen 1    3:11 (2:6)

Eine heftige Klatsche kassierten unsere B Junioren am vergangenen Sonntag im Heimspiel gegen die TGler aus Böckingen,

Die SGM begann vielversprechend und ließ teilweise erahnen was mit diesen Spielern in der Zukunft möglich sein kann.

Nach knapp 4min waren es aber die Gäste die eines der vielen Gastgeschenke an diesem morgen dankend annahmen und den zugesprochenen Strafstoß sicher verwandelten.Doch auch dieses mal wurden die Köpfe nicht hängen gelassen und postwendend erzielte Daniel Jerkovic nach einer Hereingabe von Fabian de Sa Pfeifer den Ausgleich.

Frei nach dem Spruch ´da hat man schon kein Glück und dann kommt auch noch Pech dazu´  erzielten die Gäste in regelmäßigen Abständen weitere Treffer denen allesamt eigene -kleinere wie auch größere- Fehler vorhergingen. Böckingen zeigte sich eiskalt vor dem Tor und verwerteten jede Torchance zu einem Treffer.

Auch der Anschlusstreffer zum zwischenzeitlichen 2:4 von Emanuel Mirza half uns nicht, eine gewisse Stabilität ins Spiel zu bringen um den Böckingern das Tore schießen zu erschweren.

So wechselte man mit einem 2:6 die Seiten.

Ein grosses Plus der Mannschaft zeigte sich, indem man trotz des großen Rückstandes nicht die Flinte ins Korn warf und weiterhin versuchte  Fussball zu spielen,vor allem nachdem man nach 30 Sekunden in der 2 HZ einen weiteren Treffer hinnehmen musste.

Böckingen unterstrich seine Ambitionen wie letztes Jahr die Qualistaffel zu gewinnen und so schraubten sie das Ergebnis auf 11 Tore hoch, auch der Treffer vom Elfmeterpunkt von Fabian de Sa Pfeifer dem ein Foul an Jan Pommersheim voranging, verschönerte das Ergebnis nicht ansatzweise. 

Fazit: Auch von hohen Niederlagen sollte man den Blick auf das grosse ganze nicht verlieren, und weiterhin hart trainieren um jedes Spiel und Training ein Stück besser zu werden.

Am kommenden Sonntag um 10.30 Uhr gastiert die SGM Kirchhausen in Eibensbach gegen die SGM Cleebronn, auch hier wird es ein hartes Stück Arbeit um etwas zählbares mitnehmen zu können.

SGM Kirchhausen-Neckarsulmer Sportunion2   0:6 (0:3)

Im ersten Pflichtspiel der neuen Saison gab es eine verdiente, wenn auch um 2-3 Tore zu hoch ausgefallene Niederlage gegen die Bezirksstaffel Mannschaft aus Neckarsulm.

Unsere SGM kam gut in die Partie und es sah so aus dass es ein Spiel auf Augenhöhe werden könnte, doch mit der ersten guten Möglichkeit nach 12 min. stand es 0:1 für die Gäste.

Nur fünf Minuten später erzielten die Gäste mit einem Sonntagsschuss das 0:2, jetzt merkte man der Mannschaft die Unsicherheit und die Angst vor einem Debakel an und fortan agierte man ohne Selbstvertrauen indem man beinahe jeden Ball nur nach vorne schlug in der Hoffnung dass dieser nicht sobald zurückkommt.

Zum Ende der 1 HZ gab es dann auch für uns die ersten Tormöglichkeiten zu verzeichnen, doch keine konnte im Gästetor untergebracht werden, kurz vor der Halbzeit erhöhten die Neckarsulmer gar auf 0:3, als ein hoher Bälle unserem Torhüter durch die Hände rutschte und der Gästestürmer keine Mühe hatte den Ball im Tor zu versenken.

Für die 2 Halbzeit wurde zum Ziel gesetzt den Ball so lange wie möglich in den Reihen zu halten und spielerisch den Ball in die gegnerische Hälfte zu bringen mit so wenigen langen Bällen wie möglich. Dies gelang in der ersten Viertelstunde zu großen Teilen hervorragend auch wenn in dieser Zeit ein Flatterball der Neckarsulmer wieder den Weg ins heimische Tor fand.

Kurz darauf parierte Torspieler Patrick Wittmann noch einen Foulelfmeter den er sich fangen konnte.

Nun hätte auch die SGM einen Treffer verdient gehabt die 3-4 aussichtsreichen Tormöglichkeiten parierte der Gästetorwart aber allesamt.

Jetzt gilt es für die kommenden Wochen weiterhin hart zu arbeiten um bestimmte Abläufe weiter zu automatisieren um die nächsten schwierigen Aufgaben dadurch positiver gestalten zu können.

Weiter geht es mit einem Heimspiel am kommenden Sonntag den 18.9.2016 um 10:30Uhr gegen die erste Mannschaft der TG Böckingen.

Für die SGM spielten: Tor Patrick Wittmann, Dustin Meral, Mesutcan Immer, Marcel Offermann, Fabian de Sa Pfeifer, Jan Pommersheim, Patrick Fink ,Daniel Jerkovic, Mehmed Cabadak, Felix König, Marcel Fuchs, Frans Sarjoun, Jason da Silveira, Alassane Diagne.