MENU

FC Kirchhausen-SC Züttlingen 4:0 (1:0) 

Einen perfekten Start in die Bezirksligasaison gelang unseren Damen am vergangenen Sonntagmorgen, gegen die Gäste aus Züttlingen. 
Von Beginn an drückte man den Gegner in deren Hälfte, Jennifer Krödel fasste sich ein Herz und erzielte aus 20 Metern das 1 Tor der Saison. 
Etwas unkonzentriert und zu hektisch agierte man phasenweise bei eigenem Ballbesitz und somit ging es nur mit einem knappen Vorsprung in die Pause. 
In Hälfte zwei blieb es bei dem einseitigem Spiel, und jetzt schlug die Stunde von Lisa Melchior mit einem Hattrick schraubte sie das Ergebnis auf ein verdientes 4:0. 
Für den FCK spielten: Samantha Fischer(Tor), Marie Flaig, Tina Münzenmaier,Saskia Schaardt, Mona Schulz, Celine Samojauska, Lisa Melchior(3 Tore), Michelle Wieland, Ramona Jäger, Tugba Acar, Jennifer Krödel (1Tor), Sarah Hörnstein, Jennifer Adolf. 

Das nächste Spiel findet am 23.9.2017 um 17.00 Uhr in Untereiseheim statt. 

Nach einer spannenden Premierensaison 16/17 mit der unverhofften Meisterschaft am Ende, starteten die Aktiven Frauen am 02.08.2017 mit der Vorbereitung in die Neue Saison.

Nach der erfolgreichen Saison beendete Jürgen Krödel mit der Meisterschaft im Rücken sein Traineramt der Frauen, zur neuen Spielrunde übernimmt Tobias Wentzke unterstützt von Christian Specker die Verantwortung des Spielbetriebes.

Die beiden Trainer können auf einen Kader von ca. 24 Spielerinnen zurückgreifen, als Neuzugänge wurden Tugba Acar(TSG Heilbronn), Saskia Schaardt(SV Neckarburken), Ann Laureen Last ( SG Untergimpern), Luljetta Durmisaj (TGV Dürrenzimmern), Tina Münzenmayer(Winterpause SV Leingarten), Mona Schulz, Lena Josipovic, Sarah Hörnstein,Janas Walter, Samantha Fischer, Kathalena Leimbach( alle B Juniorinnen), begrüßt.

Zur neuen Saison wird die Kreisliga und die Bezirksliga zusammengefasst, in Zahlen bedeutet dies, das 11 Mannschaften um die Plätze in der Tabelle kämpfen werden.

Bis zum ersten Punktspiel am 10.09.2017(Heimspiel) um 10.30 Uhr gegen die Mannschaft aus Züttlingen, stehen erst noch zahlreiche schweisstreibende Trainingseinheiten und Testspiele an.

Im ersten Testspiel am vergangenen Samstag gegen den letztjährigen Bezirksligameister, der Spvgg Oedheim gab es eine unglückliche und knappe 1:2 Heimniederlage.

Erst in der 92.Minute musste man den Siegtreffer der Gäste hinnehmen.

Weitere Testspieltermine:

Samstag 19.08.2017 13:00Uhr  SG Untergimpern-FC Kirchhausen

Freitag 24.08.2017    19.00Uhr  FC Kirchhausen- TSG Hoffenheim III

In der Premierensaison hat die Frauenmannschaft das geschafft, was kaum einer für möglich hielt. Die FC-Mädels sind Meister!!!

Zwar waren unsere Frauen an diesem Wochenende spielfrei, doch die Niederlage des Verfolgers SSV Auenstein reichte aus, um den Coup perfekt zu machen.

An dieser Stelle Gratulation an das gesamte Team sowie an das Trainergespann Jürgen Krödel und Christian Specker zu diesem grandiosen Erfolg!!

Spfr Widdern – FC Kirchhausen 4:0

Am Samstag in Widdern sah man eine Frauenmannschaft des FC Kirchhausen, die weder Wille noch Motivation auf die Meisterschaft an den Tag legte. Die Frauen aus Widdern dominierten durchweg das Spiel, der FCK konnte weder kämpferisch noch spielerisch dagegenhalten. Man kam nicht über die eigene Hälfte und lies das Spiel über sich ergehen. So kann man von Glück sprechen, dass das Ergebnis nur 4:0 ausging. Eine schlechte Mannschaftsleistung, die nun damit bestraft wurde, jetzt weiter weg von der Meisterschaft zu sein. 

Es spielten: Ramona Jäger (TW), Maren Schulz, Marie Flaig, Jennifer Adolf, Jennifer Krödel, Mona Wandl, Sarah Hörnstein, Tina Münzenmayer, Hanna Herzig, Melissa Senghaas, Tanja Eichner, Carina Schmidt, Celine Samojauska

Vorschau:

Im letzten Spiel dieser Saison trifft der FCK am Sonntag, 07.Mai um 10:30 Uhr auf heimischem Rasen auf die Frauen der SGM Unteres Jagsttal. Ein Sieg an diesem Sonntag würde bedeuten im Meisterschaftsrennen zu bleiben, allerdings abhängig von Auenstein und Fürfeld zu sein, die uns dicht auf den Fersen sind und noch zwei Spiele auszutragen haben, da der FCK am letzten Spieltag spielfrei ist.

FC Kirchhausen- SGM Fürfeld/Bonfeld 2:2

STARKE AUFHOLJAGD DER FRAUEN ZUM 2:2 ENDSTAND!

Das Hinspiel wurde auf dem Fürfelder Rasen nach einer katastrophalen Leistung unserer Frauen verdient mit einem 4:1 bestraft. Aus diesem Grund galt an diesem Sonntag so einiges wieder gut zu machen. 

Schwierig kam man in die erste Spielhälfte. Bereits nach 10min gelang es der Gastmannschaft durch einen Eckstoß in Führung zu kommen. Immer wieder zwangen die Gegner die Heimmannschaft in die eigene Hälfte, sodass wenig gefährliche Situationen auf das gegnerische Tor entstanden. Aus diesem Grund bauten die Gäste in der 30min den Spielstand zum 0:2 aus. In der zweiten Hälfte des Spiels tauten die heimischen Frauen etwas mehr auf, und wollten nicht schon wieder diese drei wichtigen Punkte an diesem Sonntag auf der Seite von Fürfeld lassen. Schlussendlich war es Tanja Eichner, die in der Mitte der zweiten Hälfte durch einen Pass von Saskia Schaard den entscheidenden Anschlusstreffer zum 1:2 erzielen konnte. Die FCK Damen mobilisierten nochmals alle Kräfte und wurden hierfür durch einen Treffer von Amelie Rick kurz vor Ende des Spiels belohnt! Kurze Info am Rande: Beide Torschützen haben in diesem Spiel ihren ersten Treffer im FCK Trikot erzielt! 

Die Mannschaft kann stolz auf diese Aufholjagd sein, die einen weiteren wichtigen Punkt auf das Tabellenkonto bringt. Nach einer dreiwöchigen Pause geht es am Samstag, 29.04 zum letzten Auswärtsspiel dieser Saison nach Widdern, gegen diese auch das Hinspiel verloren wurde.

Es spielten: Samantha Fischer (TW), Ramona Jäger, Maren Schulz, Amelie Rick, Lisa Melchior, Mona Wandl, Tina Münzenmayer, Jennifer Krödel, Jana Walter, Lena Josipovic, Carina Schmidt, Tanja Eichner, Saskia Schaardt, Celine Samojauska

SGM Unteres Jagsttal – FC Kirchhausen 0:1

 Außerhalb des Spieltages fand das verlegte Spiel der Hinrunde gegen die Frauen der SGM Unteres Jagsttal statt. In der ersten Halbzeit fiel es den Frauen des FCK schwer ins Spiel zu finden. Auch aus diesem Grund fand Trainer Jürgen Krödel deutliche Worte in der Kabine. Neben Lustlosigkeit und fehlender Motivation, wertete dieser diese Halbzeit als die schlechteste der kompletten Saison. In der zweiten Hälfte des Spieles nahmen sich alle Spielerinnen diese deutlichen Worte zu Herzen und legten eine komplett andere Körpersprache, die Motivation und Wille auf die nächsten drei Punkte ausstrahlte, auf. Die Ansage im ersten Drittel der zweiten Spielhälfte die Führung zu erlangen, gelang dann schließlich in der 55 Minute, nachdem Jennifer Krödel einen Freistoß ausführte und Neuzugang Saskia Schaardt diesen zum 0:1 verwandeln konnte. Der Mannschaft gelang es diese Führung zwar nicht auszubauen, aber dennoch stabil in der Verteidigung zu stehen und somit keinen Gegentreffer einzufangen. 

 Nächsten Sonntag, 2. April treffen die FCK Mädels um 10:30 Uhr auf heimischem Rasen auf die Frauen der SGM Fürfeld/Bonfeld gegen diese das Hinspiel verloren wurde. Die Frauen freuen sich wie immer über die zahlreichen Zuschauer!

 Es spielten: Samantha Fischer (TW), Maren Schulz, Lisa Melchior, Amelie Rick, Marie Flaig, Jennifer Krödel, Celine Samojauska, Tina Münzenmayer, Hanna Herzig, Carina Schmidt, Saskia Schaardt, Tanja Eichner

SGM Ilsfeld/Neckarwestheim II – FC Kirchhausen 0:1

Im Hinspiel gegen die Frauen aus Ilsfeld/Neckarwestheim konnte man mit 4:1 ziemlich eindeutig als stärkere Mannschaft aus dem Spiel gehen. Doch im Rückrundenspiel konnte dies nicht wiederholt werden!

Mit den spielerischen Umstellungen und taktischen Anweisungen an diesem Spieltag konnte die Mannschaft bereits in der ersten Halbzeit nicht umgehen und zeigte eine starke Unsicherheit im Spielgeschehen. Dies machte sich in deutlichen Ballverlusten und unnötigen Fehlern im Verlauf des Spiels sichtbar. Trotz allem gab es immer wieder kurze Zeitspannen im Spiel in denen die FCK Mädels am Zug waren und durchaus das Spiel dominierten. Doch die in diesen kurzen Phasen erarbeiteten Torchancen blieben ungenutzt. Auch die Gegner hatten in wackligen Spielphasen unsererseits ihre Chancen und man kann von Glück sprechen, dass diese ebenfalls den Ball nicht ins Eckige trafen. Auch dank der hervorragenden Leistung von Ramona Jäger im Tor, die als Ersatz für die verhinderte Samy Fischer im Dienste der Mannschaft einsprang.

Mit 0:0 ging es in die Halbzeitpause. Danach zeigte sich ein etwas besseres Spiel unserer FCK Mädels, doch weiterhin fehlte an diesem Sonntag der Zug zum Ball, Kampfgeist und herausgearbeitete Spielzüge. In der 73 Minute war es dann Celine Samojauska die etwas Entspannung in das Spiel brachte, indem sie die Mannschaft zum 0:1 schoss. Mit einer defensiven Einstellung der Mannschaft konnte dieses Ergebnis bis zum Schluss gehalten werden und so können drei weitere Punkte aufs Konto der Damenmannschaft des FCK zugerechnet werden.

Diese stehen nach dem heutigen Spieltag mit 6 Siegen und 2 Niederlagen auf dem Tabellenplatz eins. Am Samstag, den 25. März 2017 um 16:30 Uhr wird das Vorrundenspiel gegen die Frauen der SGM Unteres Jagsttal nachgeholt und es gilt diesen Tabellenplatz mit einer deutlich besseren Leistung weiterhin zu verteidigen!

Es spielten: Ramona Jäger (T), Lisa Melchior, Amelie Rick, Mona Wandl, Mona Schulz, Maren Schulz, Jennifer Krödel, Celine Samojauska, Sarah Hörnstein, Jana Walter, Hanna Herzig, Tanja Eichner, Tina Münzenmayer, Lena Josipovic

FC Kirchhausen- SSV Auenstein  1:0 (0:0)

Manch einer dürfte bei den letzten beiden Partien ein grösseres Deja Vu erlebt haben, nicht nur der Sieg gegen Untereiseheim auch der Heimsieg gegen den Tabellenführer aus Auenstein war ein Abbild zur Hinrunde. Wie im Hinspiel in Auenstein, konnte sich unser FCK knapp aber verdient mit 1:0 durchsetzen und wieder war es ein Standard dem das Goldene Tor vorherging. Aber von Anfang , im Topspiel des 7. Spieltages trafen der Tabellenführer aus Auenstein und der Tabellendritte aus Kirchhausen aufeinander. Beiden Teams war klar, dass es ein kampfbetontes und intensives Fußballspiel werden würde, für unseren FCK musste ein Sieg her um den Anschluss an die Tabellenspitze nicht zu verlieren.

TSV Untereisesheim – FC Kirchhausen 1:2

 

Bereits im Hinspiel gegen die Damen des TSV Untereisesheim konnte man mit viel Glück in der letzten Spielminute drei Punkte ergattern. Daher stellten wir uns auch auf kein leichtes Rückrundenspiel ein.

 

Die erste Halbzeit gestaltete sich recht ausgeglichen, sodass man mit einem 0:0 in die Halbzeitpause ging. In der zweiten Hälfte des Spiels konnte man deutlich mehr Druck auf den Gegner ausüben, dennoch blieben zahlreiche Torchancen ungenutzt. So kam es wie es kommen musste und durch einen Handelfmeter gelang dem heimischen Team die Führung zum 0:1. Kirchhausen wachte endlich auf und die Trainer stellten die Mannschaft offensiver auf. So gelang dem FC Kirchhausen durch einen Eckstoß in der 84 Minute der Anschlusstreffer zum 1:1 durch Hanna Herzig. Auch wie zuvor im Vorrundenspiel kämpfte die Mannschaft bis zum Schluss und wurde so in der 88 Minute durch den Treffer von Lisa Melchior belohnt. 

 

Vorschau: Das erste Heimspiel der Rückrunde findet am Sonntag, 05. März um 10:30Uhr gegen die Frauen der SSV Auenstein statt. Die Mannschaft freut sich über zahlreiche Zuschauer!

FC Kirchhausen- Spfr Widdern 0:2

Im letzten Heimspiel der Hinrunde musste die Frauenmannschaft des FC Kirchhausen ihre zweite Niederlage in der Kreisstaffel von 0:2 einstecken. Schon früh in der ersten Halbzeit fielen die beiden Gegentore durch Unaufmerksamkeiten und wenig Kampfgeist unserer Mannschaft. Außerdem hatte man an diesem Sonntag eine, durch Verletzungen und Krankheiten, geschwächte Ersatzbank, die natürlich den fehlenden Kampfgeist nicht entschuldigen kann. In der zweiten Halbzeit kam eine ganz andere Mannschaft aus der Kabine. Die Trainer sprachen deutliche Worte und jede Einzelne kämpfe plötzlich für die Andere, sodass die gegnerische Mannschaft es nicht schaffte ihren Vorsprung weiter auszubauen.

Es spielten: Ramona Jäger (TW), Marie Flaig, Mona Wandl, Lisa Melchior, Mona Schulz, Celine Samojauska, Hanna Herzig, Carolin Krödel, Tanja Eichner, Mareike Bartl, Sarah Hörnstein, Ayla Breuer, Jenny Adolf

Im letzten Hinrundenspiel treffen die FCK Mädels auf die Frauenmannschaft der SGM Unteres Jagsttal. Das Spiel findet am Samstag, 05. November um 16:15 Uhr auf dem Rasen in Züttlingen fest.

 

FC Kirchhausen – Spvgg Oedheim 0:3

Am vergangenen Sonntag empfingen die Damen des FC Kirchhausen den Bezirksligazweiten aus Oedheim. Trotz der großen Herausforderung war es unser Ziel von Anfang dem Gegner kein leichtes Spiel zu gewähren und so gut wie möglich dagegen zu halten. Durch einen verletzungsbedingten Ausfall unserer Torspielerin Samantha Fischer, erklärte sich Ramona Jäger bereit unser Tor an diesem Sonntag zu hüten. Hierfür nochmal ein großes Dankeschön von der ganzen Mannschaft! Da die Trainer die Mannschaft gut auf das Spiel einstellten und eher defensiv ausrichteten, konnten wir lange das 0:0 halten. Allerdings fiel in der Mitte der ersten Halbzeit das 0:1 durch einen gegnerischen Freistoß. Das 0:2 ließ nicht lange auf sich warten und die Gegner konnten durch einen hervorragenden Eckball, der direkt mit einem Kopfball verwandelt wurde, ihren Vorsprung ausbauen. Mit diesem Stand ging es in die Halbzeit. Nach der Halbzeit brachten die heimischen Trainer um Jürgen Krödel und Christian Specker mit einem Dreierwechsel frischen Wind in die Mannschaft, der den Gegner sichtlich „wackeln“ lies. Immer wieder boten sich Szenen in denen der FCK am Zug war, doch leider ergaben sich zu wenig Chancen und Möglichkeiten für einen Treffer. Dennoch wurde die zweite Halbzeit souverän zu Ende gespielt, die unglücklicherweise mit einem Gegentreffer zum 0:3 kurz vor Schlusspfiff endete.

Trotz Niederlage eine tolle Leistung der Mannschaft, die gegen eine solch erfahrene Mannschaft und verletzungsbedingter Ausfälle eine hervorragende Partie zeigte!

Vorschau:

Am Sonntag, 30. Oktober um 10:30 Uhr tritt der FCK im letzten Heimspiel dieser Rückrunde gegen die Gegnerinnen aus Widdern an. Zuschauer heißen wir herzlich bei einem Gläschen Sekt und Brezeln/Kuchen willkommen!

Es spielten: Ramona Jäger (TW), Maren Schulz, Lisa Melchior, Marie Flaig, Mona Wandl, Ayla Breuer, Hanna Herzig, Carina Schmidt, Tanja Eichner, Jenny Adolf, Amelie Rick, Mona Schulz, Sarah Hörnstein, Celine Samojauska, Melissa Senghaas

4. Spieltag

SGM Fürfeld/ Bonfeld-FC Kirchhausen  4:1 (0:0)

Am vergangen Sonntag gab es im Derby in Bonfeld, eine verdiente 4:1 Auswärtsniederlage.

Zu Beginn der Runde war es der FCK, der aufgrund seiner Premierensaison für Ungewissheit bei der Leistungsstärke so manchen Gegner überraschen konnte.

Doch am Sonntag waren es doch eher die erfahrenen Gastgeber, die man diese Saison noch nicht so richtig einschätzen konnte, da sie bislang kein Spiel in der laufenden Saison bestritten hatten.

In der Anfangsphase klopften sich beide Teams im Mittelfeld noch ab, ohne große Gefahr für die beiden Torspielerinnen.

Als die Gastgeber langsam bemerkten, dass die FCKlerinnen an diesem Tag nicht so recht wollten oder vielleicht auch nicht konnten, rissen sie die Zügel an sich und kamen immer gefährlicher vor das Tor von Samantha Fischer.

Bei einem der Angriffe der SGM war noch das Glück dem FCK hold, als der Pfosten einen Rückstand verhinderte.

Der FCK kam irgendwie nicht so recht in die Partie, zahlreiche Wechsel auf Seiten des FCK ließen einfach keinen ordentlichen Spielfluss zu Stande kommen.

Mit einem dann doch glücklichen 0:0 ging es in die Pause.

Deutliche Worte fand auch Trainer Jürgen Krödel in der Halbzeit, der den nötigen Einsatz aller Mannschaftsteile monierte.

Auch in der 2 Hälfte blieb es zu Beginn eine niveauarme Begegnung, beide Mannschaften schafften es nicht sich so richtig frei zuspielen.

Und wenn aus dem Spiel heraus nichts geht, müssen halt die Standards für Gefahr sorgen, so schnappte sich Lisa Melchior 25m vor dem Tor den Ball und versenkte ihn unhaltbar für den gegnerischen Torspieler zur Führung.

Keiner wusste genau warum aber plötzlich lag man in der 50min mit einem Tor in Front.

Doch schon kurze Zeit später erzielte die SGM den Ausgleich, als ein zu kurz geschlagener Schiedsrichterball (nach einer der zahlreichen Verletzungsunterbrechungen), den Weg direkt zur Gegenspielerin fand und die diesen lang zu ihrer Stürmerin retournierte und danach keinerlei Mühe hatte im 1:1 gegen unseren Torwart, das Tor zu erzielen.

In regelmäßigen Abständen erhöhte Fürfeld das Ergebnis wenn auch zum Teil mit sehr großer Hilfe der FCKlerinnen.

Fazit: Am Ende steht die Erkenntnis das nicht jedes Spiel Ergebnistechnisch immer positiv ausgehen kann.

Bei 3 Siegen und einer Niederlage steht der FCK noch immer an der Tabellenspitze der Kreisliga.

Für den FCK spielten: Samantha Fischer, Maren Schulz, Marie Flaig, Mona Wandl, Lisa Melchior, Jennifer Krödel, Celine Samojauska, Carina Schmidt, Melissa Senghaas, Jennifer Adolf, Ramona Jäger, Tanja Eichner, Hanna Herzig, Amelie Rick, Mona Schulz.

Vorschau:

Am Sonntag den 23.10.2016 um 10:30 Uhr empfängt unser FCK die Mannschaft aus Oedheim zum Pokalspiel im Rotbachtalstadion.

Die Gäste aus Oedheim stehen aktuell ungeschlagen auf den 2 Platz in der Bezirksliga.

Auf einen interessanten Vergleich dürfen sich die Zuschauer auch in diesem Spiel freuen.

Für die Verpflegung der Zuschauer ist auch bei diesem Heimspiel wieder bestens gesorgt.

FC Kirchhausen - SC Ilsfeld/Neckarwestheim II  4:1 (3:1)

Den 3. Sieg im 3. Spiel erreichten unsere Frauen am vergangenen Sonntagmorgen gegen die Spielgemeinschaft aus Ilsfeld/Neckarwestheim.

Vor einer wieder tollen Zuschauerkulisse kam der FCK etwas schleppend ins Spiel, auch der Wachmacher zur frühen Führung der Gäste in der 2.min zeigte nicht die erhoffte Wirkung.

Beide Mannschaften schafften es nach dem Tor jedoch nur vage, sich entscheidende Vorteile zu erspielen um auch wirklich eine Gefahr für das gegnerische Tor zu werden.

Nur starke 10 min vor und nach der Halbzeit brauchten die Hausherrinnen, um das Spiel nicht nur zu drehen sondern auch gleich zu entscheiden.

Den Anfang machte die eingewechselte Mona Schulz die einen langen Freistoß von Maren Schulz erlief und mit einem satten Linksschuss ins Eck den Ausgleich erzielte, kurze Zeit später war es Ramona Jäger die ihre Farben in Front brachte, als sie eine Verwirrung der Ilsfelder nach einem Eckball von Jennifer Krödel zum 2:1 nutzen konnte.

Jetzt schien der Knoten geplatzt und keine zwei Minuten später durchbrach Ramona Jäger die Abwehr und ließ der Torhüterin abermals keine Abwehrmöglichkeit.

Mit diesem komfortablen Vorsprung ging es in die Pause.

Kaum war die Warnung ausgesprochen den Vorsprung nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, erzielte Ramona Jäger ihren 3 Treffer der Partie.

Die Gäste konnten sich von diesem Rückschlag nicht wieder erholen, und jetzt machte auch der FC nur noch das nötigste und verwaltete das Ergebnis bis zum Ende souverän.

Ein verdienter Sieg unserer FCKlerinnen, die zwar in dieser Partie nicht spielerisch überzeugten aber läuferisch und kämpferisch zu gefallen wussten.

Es spielten: Samantha Fischer, Maren Schulz, Marie Flaig, Lisa Melchior, Lena Josipovic, Amelie Rick, Ayla Breuer, Jennifer Krödel, Celine Samojauska, Ramona Jäger, Jennifer Adolf, Sarah Hörnstein, Tanja Eichner, Carina Schmidt, Mona Schulz.

Vorschau:

Pünktlich zum Kerwe Wochenende geht es zum Derby nach Bonfeld, die SGM Fürfeld/ Bonfeld bestreitet am kommenden Sonntag ihr erstes Spiel der Runde.

Für die Frauen gilt es nun den Schwung der letzten Wochen mitzunehmen und mit gesundem Selbstvertrauen die schwere Aufgabe in Bonfeld anzugehen.

Das Spiel findet am 16.10.2016  um 10:30Uhr auf dem Sportgelände des SV Bonfeld statt.

Wie auch in den letzten Spielen hoffen die Frauen auf zahlreiche Unterstützung bei ihrem Auswärtsspiel.

SSV Auenstein- FC Kirchhausen 0:1 (0:0)

Überraschungsteam? Noch scheint es verfrüht die junge Frauenmannschaft des FCK als Überraschungsteam der Liga zu bezeichnen, allerdings waren bei vielen außenstehenden die Befürchtungen vor der Runde groß, als Kanonenfutter zu enden. Diese Sorge kann man nach 2 Spieltagen wohl ad acta legen, nach 2 Spieltagen grüßt man zumindest für eine Woche Verlustpunktfrei von der Tabellenspitze. Nach dem Auftaktsieg gegen Untereisesheim durfte man gespannt sein wie sich die FCKlerinnen im Auswärtsspiel in Auenstein schlagen würden, nachdem ja auch der SSV mit einem deutlichen Sieg in die Runde startete. Die zahlreichen mitgereisten Zuschauer sahen von Beginn an eine sehr engagierte Leistung der eigenen Mannschaft. Nach anfänglichem abtasten auf beiden Seiten waren es die Gastgeber, die mit langen Bällen unsere Abwehr vor so manches Problem stellten, ohne allerdings gefährlich zum Abschluss zu kommen. Nach einer kurzen Anweisung von außen, konnte sich die Abwehr um Spielführerin Marie Flaig und Maren Schulz stabilisieren und der gesamte Abwehrverbund spielte eine erstklassige Partie. Mit einem leistungsgerechten 0:0 ging es in die Halbzeit. Mit Beginn der 2 Hälfte war es der FC der das Zepter in die Hand nahm und die Gastgeber immer öfters in die eigene Hälfte drängte. Nach einer Reihe von Eckbällen und Freistößen die Großteils keine Gefahr darstellten, fasste sich Lisa Melchior bei einem Freistoß ein Herz und erzielte das Tor des Tages, was auch die Krönung ihrer konstant starken Leistungen der letzten Wochen darstellte. Der FCK blieb weiter gefährlich und erspielte sich ein Übergewicht im Mittelfeld das beinahe zu einem weiteren Treffer geführt hätte, als 2 Spielerinnen am langen Pfosten nach einer Flanke am Ball vorbeisegelten. Auenstein bemühte sich zum Ende hin zumindest noch den Ausgleich zu erzielen, doch an diesem Tag gab es kein Vorbeikommen an der vielbeinigen Abwehr und Torhüterin Samantha Fischer. Ein aufgrund der 2 Hälfte sehr verdienter Sieg unserer Damen, die damit gut gerüstet in die nächsten schwierigen Partien gehen. Ein Dank an die vielen mitgereisten Zuschauer die ein Auswärtsspiel zum Heimspiel umfunktionierten und ihren Teil zu diesem Sieg beisteuerten. Für den FCK spielten: Samantha Fischer(Tor), Maren Schulz, Marie Flaig, Mona Wandl, Lisa Melchior, Jennifer Krödel, Celine Samojauska, Melissa Senghaas, Carina Schmidt, Hanna Herzig, Amelie Rick, Carolin Krödel, Tanja Eichner, Lena Josipovic und Jana Walter.

FC Kirchhausen- TSV Untereisesheim 3:2 (0:2)

Vor rund 50 Zuschauern empfingen die Frauen des FC Kirchhausen zum ersten Punktspiel der Saison 2016/17 die  Mannschaft der TSV Untereisesheim. In der ersten Hälfte, fiel es dem Frauenteam des FCK sichtlich schwer in das Spiel zu finden. So musste man verdienter Maßen mit einem 0:2  Rückstand durch Schwächen im Mittelfeld und wenig erarbeiteten Torchancen in die Halbzeit gehen. Folglich musste in der zweiten Halbzeit eine Veränderung in der Teamaufstellung her, um eine deutliche Niederlage zu verhindern. Durch Kampf- und Teamgeist konnten die FCK Mädels in der 52 Minute durch einen Eckball von Jennifer Krödel, der vom gegnerischen Team als Eigentor verwandelt wurde, auf 1:2 verkürzen. Nun waren die heimischen Frauen am Zug und versuchten immer wieder Torchancen herauszuarbeiten, die allerdings ohne Torerfolg blieben. In der 72. Minute fasste sich Jennifer Krödel ein Herz und schoss aus 25 Meter direkt ins Tor und konnte so die Aufholjagt auf ein Unentschieden verkürzen. In der 90. Minute schlug Lisa Melchior von hinten den Ball direkt auf Carolin Krödel, die durch einen überragenden Pass auf Hanna Herzig die Vorlage für den Siegestreffer zum 3:2 machte. Ein super Start für unsere im Spielbetrieb unerfahrene Mannschaft, die dennoch bewiesen hat, dass alles möglich sein kann!

Es spielten:Samantha Fischer (TW), Maren Schulz, Lisa Melchior, Mona Wandl, Marie Flaig, Ayla Breuer, Jennifer Alfa, Jennifer Krödel (1), Carolin Krödel, Hanna Herzig (1), Mona Schulz, Sarah Hörnstein, Ramona Jäger, Amelie Rick, Melissa Senghaas

Vorschau:

Am kommenden Sonntag den 02.10.2016 um 10.30Uhr geht es zum Auswärtsspiel nach Auenstein, beide Teams sind mit einem Sieg in die neue Runde gestartet.

Was bei den Mädels

ls vom FC Kirchhausen mittlerweile schon fast Tradition ist, war dieses Jahr Neuland für die Damen: Das Trainingslager in Mühlacker bei Pforzheim.

Dieses Jahr fand das Trainingslager vom 2.-4.September statt und es fuhren insgesamt 11 Frauen und zwei Betreuer mit. Übernachtet wurde direkt auf dem Gelände, das neben drei 8er Blockhütten auch über einen Sportplatz und einen Pool verfügt. Allerdings stand der sportliche Aspekt im Vordergrund. Neben morgendlichen Laufeinheiten, wurde die Kraft, Schnelligkeit, Ballgefühl und Standards trainiert. Zwischen den Trainingseinheiten konnte man sich im Pool abkühlen. Beim gemütlichen Beisammensein wurde abends der Tag Revue passiert. Alles in allem ein sehr erfolgreiches Wochenende, das den meisten, geplagt durch Muskelkater, noch einige Tage hinterherhing. Wir bedanken uns recht herzlich bei Tobias für die Organisation und Verpflegung des gesamten Trainingslagers, Christian für die harten aber sehr gut durchplanten Trainingseinheiten und der Abteilung Fußball für die Unterstützung.

Wir freuen uns auf die kommende Saison 2016/17, die am 25.September um 10:30Uhr auf heimischem Rasen gegen den TSV Untereisesheim startet!

 

  • IMG-20160912-WA0010
  • IMG-20160912-WA0011-800-x-600
  • IMG-20160912-WA0012