MENU

39. Deutschorden Jugendturnier für Nachwuchscracks

Auch die bereits 39. Auflage unseres traditionellen Jugendturniers erwies sich wieder als wahrer Magnet und Mekka des Tischtennissports.

So war es nur logisch, dass aus allen Himmelsrichtungen die jungen Spieler in die Deutschordenshalle Kirchhausen pilgerten. So sahen wir TT Cracks aus Heidelberg, dem Odenwald, dem Tauberkreis, dem Stuttgarter Raum, aus Tübingen, Ulm und sogar Augsburg war vertreten. Insgesamt durften wir wieder über 150 Teilnehmer willkommen heißen.

Das alles spricht für die Attraktivität unseres bewährten Turniers. Alle Altersklassen waren vertreten. So wetteiferten die Allerjüngsten von der Altersklasse U11 bis zu den schon etwas Reiferen der Altersklasse U18 um die Pokale, Medaillen und Siegerpreise. Bei so vielen "Auswärtigen" hatten es die Vertreter des Tischtennisbezirks Heilbronn verständlicherweise recht schwer sich ganz vorne zu behaupten. Dennoch hielt Victoria Merz die Fahne des TT Bezirks Heilbronn hoch, indem sie sich klar in der Altersklasse U 13 souverän durchsetzte.

Ein solch großes Turnier bedeutet auch immer wieder eine große organisatorische, logistische und finanzielle Herausforderung. Hier sind wir unseren Sponsoren zu großem Dank verpflichtet. Durch ihre Annoncen in unserer Festzeitschrift zum Turnier schaffen sie uns den finanziellen Rahmen, der es uns erlaubt dieses Turnier überhaupt zu realisieren. Wir bitten deshalb alle, beim Einkauf oder bei der Vertragserteilung diese Sponsoren zu berücksichtigen.

Besonders gelobt wurde unsere innovative digitale Turniergestaltung, für die in erster Linie Manuel Ehrler und Dietmar Senghaas verantwortlich zeichneten. Die Organisation zur Durchführung des Turniers lag im Vorfeld und während der Veranstaltung in den Händen unserer Technischen Leiter Ralph Ongherth und Eberhard Frankenreiter.

Was wäre ein solches Event ohne den kulinarischen Aspekt? Und hier hat vor allem Colin Scherb unheimlich viel Arbeit und Herzblut hineingesteckt. Ihm sind wir zu besonderem Dank verpflichtet. Natürlich wurde er vorbildlich unterstützt durch sein fleißiges Helferteam, das hier ob der Vielzahl nicht namentlich genannt sein soll.

Über allem wachte während des ganzen Tages unser neuer Abteilungsleiter Adrian Hönig, unterstützt von unserem ehemaligen jahrzehntelangen Chef Michael Siebert. Auch Stefan Reiter, unser neuer Jugendleiter, ließ es sich nicht nehmen immer präsent zu sein. Auch Dank an die vielen, die emsig an der Listenführung und am Saalmikrofon tätig waren und an die, die selbst gebackene Kuchen und andere Leckereien beisteuerten.

Zudem agierte Oberschiedsrichter Klaus Wenninger tadellos. Er hatte alles gekonnt im Griff.

So hoffen wir doch, dass wir nächstes Jahr ein rundes Jubiläum feiern dürfen, wenn die 40. Auflage unseres Deutschorden Jugendturniers ansteht! Dazu möchten wir schon jetzt alle aus nah und fern recht herzlich einladen!!

  • IMG_2712
  • IMG_2713
  • IMG_2727
  • IMG_2728
  • IMG_2729
  • IMG_2743
  • IMG_2750
  • IMG_2759
  • IMG_2764
  • IMG_2769
  • IMG_2772