MENU

Grundschulturnen

Rad, Handstand, Rolle und Radwende sind Grundelemente des Bodenturnens, welche jedes Kind beherrschen sollte – ob für die Prüfungen im Schulturnen oder zur Stärkung von Körper-und Selbstbewusstsein. Auch trägt der Turnunterricht zur Persönlichkeitsentwicklung bei, denn er bietet Kindern jene Bewegungs-und Erfahrungsräume, welche für eine gesunde körperliche, geistige, emotionale und soziale Entwicklung notwendig sind. Dabei spielt es keine Rolle, welche turnerische Erfahrung Ihr Kind mitbringt. Jeder soll auf seinem Stand abgeholt werden und sich seiner persönlichen Ziele bewusst werden. Durch den Einbezug verschiedener Geräte wie Barren, Balken, Kasten, Ringe, Trampolin sowie Kleingeräte – darunter beispielsweise Reifen, Band, Ball und Hanteln – werden grob-und feinmotorische Fähigkeiten, Koordination und Konzentration verbessert. Die für fast alle Sportarten notwendigen Voraussetzungen Spannung, Dehnung, Kraft und Ausdauer werden ebenso durch abwechslungsreiche Übungen geschult. Der Einsatz von Musik sowie tänzerische Elemente und Bewegungen aus der rhythmischen Sportgymnastik verbessern das Rhythmusgefühl sowie die Wahrnehmung für verschiedene Bewegungsabläufe. In erster Linie soll der Turnunterricht jedoch Spaß machen, weshalb die spielerischen Elemente nicht zu kurz kommen.

Kinder der 1. und 2. Klasse trainieren von 16.30 Uhr - 17.30 Uhr und
Kinder der 3. und 4. Klasse trainieren von 17.30 Uhr - 18.30 Uhr.


Ich freue mich auf Euch!

Constanze Scheil