MENU

SGM Biberach/Kirchhausen : SC Böckingen
2 : 1

An diesem Samstag sollten wir ein schweres Spiel haben. Zu Gast am 8. Spieltag war der zweite der
Tabelle SC Böckingen. Das Spiel gestaltete sich zwischen den beiden Mannschaften sehr
ausgeglichen und jede Mannschaft hatte ihre Torchancen, jedoch waren sowohl auf der Seite unseres
Gegners als auch auf der Seite unserer Jungs alle Spieler hellwach und es vielen keine Tore. In der
34 min. tankte sich dann Maksim in den Strafraum des SC Böckingen und konnte nur durch ein Foul
gebremst werden. Logische Folge…Elfmeter.
Zu dem Strafstoß lief Max an und verwandelte diesen sicher zu 1:0 Führung und gleichzeitigen
Pausenstand.
In der der 2 Halbzeit des Spieles bot sich dasselbe Bild wie in der 1 Halbzeit. Es standen sich auf dem
Platz zwei Mannschaften gegenüber die auf Augenhöhe agierten. Jedoch leisteten sich unseren
Jungs in der Anfangsphase der 2 Spielhälfte ein Ballverlust den unserer Gegner zu einem Konter
nutzen konnten und diesen auch zum 1:1 Ausgleich verwandelten.
Bis hin zur 55 min. sollte sich keine der beiden Mannschaften etwas Zählbares erspielen können.
Dann jedoch sollte es erneut Maksim sein der wieder nur durch ein Foul im gegnerischen Strafraum
gebremst werden konnte und erneut einen Strafstoß zugesprochen bekam.
Max trat zu diesem Elfmeter erneut an, jedoch konnte er diesen nicht verwandeln sondern traf nur das
Lattenkreuz. Auch den darauf folgenden Nachschuss von Marcel sollte seinen Weg nicht in die
Maschen des Tors finden.
In der 61 min. leitete dann Max mit einem klasse Pass auf Maksim das 2:1 ein. Maksim nahm den
Pass auf von Max, sprintete in Richtung 16 er flankte auf Marcel und dieser musste nur noch zum 2:1
Führungstor einschießen. In den letzten Minuten des Spieles waren unsere Jungs verständlicherweise
nun bedacht das Ergebnis zu halten und auf einen Konter wenn er sich bieten sollte zu warten. In der
ca. 69 min. sollte sich dieser Konter noch ergeben, jedoch konnte Marcel diese riesige Chance nicht
verwandeln und somit blieb es bei 2:1 Endstand.
Fazit : Super Spiel der ganzen Mannschaft die heute einen Gegner vor sich hatten der auf Augenhöhe
mit spielte.
Es spielten : Luca B, Silas, Levin, Elisa, Bleon, Toby, Allan, Kim, Marcel, Max, Luca H, Dominik,
Maksim

Am 04.11.2018 in Untereisesheim
Die Vorrunde der Hallenbezirksmeisterschaften haben unsere Jungs als zweit platzierte Mannschaft
mit nur einem Gegentor abgeschlossen und sich damit für die Zwischenrunde qualifiziert.
In unserer Starken Gruppe waren folgende Mannschaften vertreten : SGM Schwaigern/Oberes
Leintal, SG Bad Wimpfen, TG Böckingen, SV Heilbronn am Leinbach, FSV Friedrichshaller SV, SGM
Biberach/Kirchhhausen.
Ergebnisse:
SGM Biberach/Kirchhausen
SGM Schwaigern/Oberes Leintal 1:0

SG Bad Wimpfen
SGM Biberach/Kirchhausen 0.1

SGM Biberach/Kirchhausen
TG Böckingen 0:1

SV Heilbronn am Leinbach
SGM Biberach/Kirchhausen 0:3

FSV Friedrichshall SV
SGM Biberach/Kirchhausen 0:0

SGM Biberach/Kirchhausen
SV Leingarten 2:0

Es spielten : Laurin Pommersheim, Kim Kochenburger, Marcel Zirk, Jonas Schraudolf, Max Teller,
Vladi , Justin Oliveira

TV Flein – SGM Biberach/Kirchhausen 1 : 5


An diesen etwas ungewohnten Termin, den Mittwoch fanden wir uns zum vorgezogenen 7. Spieltag in
Flein ein. Zu Anfang des Spiels taten wir uns ein wenig schwer uns auf die langen Bälle des TV Fleins
einzustellen, die damit unser Mittelfeld versuchten auszuschalten um ihre kleinen und schnellen
Stürmer in Szene zu setzen. In der 14 ten Spielminute sollte das auch gelingen. Nach einem
Ballverlust unserer Mannschaft wurde ein langer Ball in die Spitze geschlagen. Ein Fleiner Stürmer
konnte allein auf unseren Torhüter Bleon zulaufen und das 1:0 erzielen. Mit der Zeit dann gewöhnten
sich unsere Jungs allerdings auf diese Spielweise. In der 32 min. konnte Maksim nach einem
Missverständnis der gegnerischen Abwehr in deren 16er den Ball abstauben und zum 1:1 ein netzen.
Kaum 2 min später sollten wir gar 1:2 in Führung gehen. Nach einem Eckball wurde clever der Ball in
den Rückraum gespielt auf Maksim, der völlig unbedrängt einschießen konnte.
Das sollte dann das Halbzeitergebnis sein.
Gleich nach der Pause übernahmen unsere Jungs das Spielgeschehen auf dem Platz. In der 38 min.
sah Kim auf der linken Seite Luca frei stehen und spielte diese an. Luca nahm den Ball kurz nach der
Mittellinie auf, zog in die Mitte Richtung Strafraum und schloss ab zum 1:3. Danach sollte es bis zur 55
min. dauern bis unsere Mannschaft ihre nächste Chance in ein Tor umwandeln konnte. Die Fleiner
Verteidigung konnte einen Ball nur bedingt aus ihrem Strafraum klären. Diese Situation erkannte
Marcel, der aus vollem Lauf angesprintet kam und auf das Fleiner Tor schoss zum 1:4.
Ein paar Minuten später sollte Marcel wieder im Mittelpunkt des Spielgeschehens stehen. Im 16er des
Gegners wurde er gefoult und der Schiedsrichter erkannte folgerichtig den fälligen Strafstoß. Zu
diesem trat dann unser Torhüter Bleon an und verwandelte sicher zum 1:5 Endstand.
Es spielten : Bleon, Jonas, Luca H, Maksim, Vladi, Elisa, Levin, Marcel, Kim, Max, Silas.

SGM Biberach/Kirchhausen – SGM Eibensbach/Cleebronn


An diesem Samstag hatten wir den Tabellenzweiten zu Gast in Biberach. Durch einen tragischen
Umstand wurde das Spiel beim Stande von 4:1 für unsere Mannschaft kurz vor der Halbzeitpause
abgebrochen.
Ein Spieler der gegnerischen Mannschaft rutschte so unglücklich über den Ball, dass er sich den
Unterarm brach. Der herbei gerufene Notarzt stellte dann auch fest, dass der Arm des Spielers
operabel behandelt werden musste. Diesen Umstand schockte die Mannschaft der SGM
Eibensbach/Cleebronn derart, dass uns deren Trainer um den Abbruch des Spieles bat. Mit Absprach
des Schiedsrichters kamen wir Selbstverständlich dieser Bitte nach.
Unsere Mannschaft und wir Trainer wünschen dem verletzten Spieler auf diesem Wege noch alles
Gute und hoffen auf dessen baldigen Genesung !

SC Oberes Zabergäu (7er) : SGM Biberach/Kirchhausen 0 : 9


Zum 5.Spieltag traten wir an diesem Wochenende beim SC Oberes Zabergäu an. Ungewohnt war
dass wir an diesem Samstag gegen eine 7er Mannschaft spielen mussten.
So wie es sich herausstellen sollte hatten wir mit dieser Umstellung jedoch kein Problem. In der 6 min.
erspielten wir unsere erste Chance die über Jonas, Elisa bei Kim landete und zum 0:1 genutzt wurde.
Unsere Mannschaft übernahm nun sehr deutlich das Heft in diesem Spiel. Die Abwehr stand sehr
sicher und räumte alles was auf Richtung unser Tor kommen sollte ab oder Luca B. unser Keeper
hatte den Ball sicher. Tormöglichkeiten hatten wir einige, jedoch ließen wir mal wieder was das Tore
schießen hieß bis zur 14 min. so einige liegen. Doch ab dieser 14 min. sollte sich das ändern. Elisa
spielte eine super Pass aus der linken Außenverteidigerposition auf Kim der dann auf das Tor zulief
und das 0:2 erzielte. Dann sollten recht schnell 3 weiter Tore von Marcel, Jonas und Bleon fallen was
dann zu Halbzeit ein 0:5 Ergebnis für unsere Mannschaft bedeutete.
Zu Beginn der 2 Halbzeit spielten unsere Jungs und Mädel in den ersten 5 Minuten etwas fahrig und
leichtsinnig. Man dachte wohl das Spiel sei ein Selbstläufer, fing sich dann aber wieder nach diesen
genannten 5 min. und das muntere Tore schießen von 1 Halbzeit sollte weiter gehen. In den Minuten
48,51,54 und 66 sollten die weiteren Tore fallen und das Ergebnis zum 0:9 Endstand erhöht werden.
Die Tore zum 0:6, 0:7, und 0:8 sollte allesamt Marcel erzielen. Darunter waren eine Vollyschuß und 2
super herausgespielte weiter Tore zu bestaunen an denen alle Mannschaftsteile ihren großen Anteil
hatten. Angefangen vom Mittelfeld in dem Max wieder mal ackerte über Bleon, Elisa, Levin, Luca H,
Vladi, Kim, Jonas S. und Luca B.
Den Schlusspunkt an diesem Samstag sollte Luca H setzen der einem Ball nachlief den der
gegnerische Torwart nicht sofort voll kontrollieren konnte. Luca konnte sich durch seinen
gedankenschnellen Einsatz den Ball erobern und zum 0:9 einschieben.
Fazit : Ein Spiel das vom Einsatz und dem spielerischen Element super von unserer Mannschaft
kontrolliert wurde, und vor allem ohne Gegentreffer zu Ende ging !
Es spielten : Luca B, Elisa, Jonas, Levin, Max, Luca H, Vladi, Bleon, Marcel, Kim.

SGM Biberach/Kirchhausen – SGM Meimsheim Zabergäu ll
1 : 2


Am zweiten Spieltag traten wir bei unserem ersten Heimspiel gegen die SGM Meimsheim Zabergäu ll
an. Das Spiel und den Gegner hatten wir von Anfang an im Griff. Es wurden auch etliche Chancen
herausgespielt, jedoch nicht nach besser postierten Mitspieler geschaut sondern man suchte selbst
den Abschluss aus nicht gerade sehr aussichtsreichen Positionen. Eigentlich hätte man bis zur 30
min. mindestens 2:0 führen müssen doch die genannte Eigensinnigkeit machte dies zunichte. So
sollte Meimsheimer die bis dato nichts vom Spiel hatten in der 33 min. einen Konter auf unser Tor
fahren. Unser Torsteher Luca wollte diesen Konter noch verhindern, rutschte allerdings aus und somit
hatte der Gegner keine Mühe zum 0:1 einzuschießen. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die

erste Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit bot sich dasselbe Bild wie in der abgelaufenen ersten Halbzeit. Unsere
Mannschaft hatte das Geschehen im Griff, und es wurde sich auch besser bewegt denn das hatten wir
Trainer in der Kabine zur Sprache gebracht und bemängelt. Das sollte sich in der 42 min. dann auch
auszahlen als ein schöner Angriff über den linken Flügel von Max Teller über Kim Kochenburger
eingeleitet wurde. Kim sah seinen mitgelaufenen Mitspieler Luca Hauck, flankte auf ihn, jedoch traf
dieser den Ball nicht voll aber er sollte noch eine zweite Chance bekommen da der gegnerische
Torwart den eigentlich verunglückten Ball nur prallen lassen konnte. Diese zweite Gelegenheit ließ
sich Luca nicht nehmen und erzielte den 1:1 Ausgleich. Ein paar Minuten später sollten wir noch eine
Großchance bekommen, jedoch konnte diese nicht verwertet werden. An diesem Samstag zeigte sich
eine deutliche Abschlussschwäche. Kurz vor Ende des Spiels in der 68 min. sollte unser Gegner noch
einen Kontermöglichkeit bekommen und wie es meist so ist wenn man nicht selbst die Tore erzielt
dann tut es der Gegner und somit stand es plötzlich 1:2.
Das sollte auch gleichzeitig der Endstand des Spieles sein.
Fazit : Das Spiel und der Gegner wurde dominiert, jedoch die Chancenverwertung, die Spielübersicht
zum Mitspieler und die Laufbereitschaft in Halbzeit 1 waren der Schlüssel daß das Spiel verloren
wurde.
Es spielten : Luca B, Jonas, Bleon, Levin, Matheu, Niko, Max, Kim, Elisa, Vladi, Luca H, Niklas, Lukas,
Alan, Tim.

SV Heilbronn am Leinbach – SGM Biberach/Kirchhausen
0 : 2


Zu unserem ersten Saisonspiel mussten wir nach Frankenbach zum SV Heilbronn am Leinbach. Nach
den ersten Minuten konnte man schon erkennen, daß sich unsere Spieler von den körperlich größeren
Spielern des Gegners überhaupt nicht beeindrucken ließen. Es wurde schön durch das Mittelfeld
kombiniert und den Gegner hatte wenig Argumente um uns Paroli zu bieten. In der 15 min. konnte
Justin Oliviera nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden, obwohl der Schiedsrichter schon
gepfiffen hatte gab es keine Elfmeter ??? Erst in der 28 min. gingen wir durch einen platzierten
Schuss von Max Teller in den linken Torwinkel verdient in Führung.
Nach der Halbzeitpause verflachte die Partie etwas und man legte erst in der 48 min. nach als Justin
Oliviera eine Eckball Von Jonas Schraudolf zum 0:2 verwertete.
Fazit : Ein guter Saisonstart aber gegen einen stärkeren Gegner muss konstanter über die komplette
Spielzeit kombiniert werden.

SGM Herbolzheim – SGM Biberach/Kirchhausen

Am 8. Spieltag waren wir zu Gast bei der SGM Herbolzheim. Das Spiel startete für unsere Jungs mit klaren Feldvorteilen, jedoch scheiterte es in der Verwertung. In der 30 min. sollte dieser Bann gebrochen werden. Jonathan startete kurz nach der Mittellinie ein Dribbling und schloss dieses Solo dann auch gekonnt mit einem satten Schuss ab. Mit diesem Ergebnis sollte es dann auch in die Halbzeit gehen.

In der 2. Halbzeit sollte das Spiel genau so anfangen wie die erste begonnen hatte. Unsere Mannschaft hatte einige gute Torchancen jedoch wurde diese nicht verwandelt. In der 45 min. dann wurde Jonathan auf dem linken Flügel angespielt. Den Ball führend zog er in Richtung des Gegnerischen Strafraum und schlenzte den Ball in das rechte obere Torwinkel zum 0:2. Kaum ein paar Minuten später, versuchte dann bei einem Angriff unseres Gegners Kim einen seinen Gegenspieler zu stell. Im Strafraum krätschte er dann in den Gegner, spielte dabei den Ball und klärte somit die Situation eigentlich fair. Der Schiedsrichter war da allerdings anderer Meinung und pfiff einen Elfmeter. Dies bedeutete den Anschlusstreffer zum 1:2. Kurz darauf dann wurde unsere Hintermannschaft überlaufen und es sollte der 2:2 Ausgleich fallen. In der 62 min. kam dann ein Ball auf unseres Gehäuse den Luca locker mit dem Fuß stoppen konnte. Diese spielte er ohne ihn aufzunehmen weiter an Michel, jedoch waren mittlerweile 2 Spieler des Gegners nachgerückt. Michel konnte noch einen Gegenspieler umspielen jedoch einen zweiten konnte er nicht mehr daran stoppen  ihm den Ball vom Fuß zu nehmen. Da das Ganze kurz nach dem Strafraum passierte, hatte der Spieler keine Mühe zum 3:2 einzuschießen. Kurz vor Ende des Spiels sollte es dann nochmals kurios werden. Ein Spieler der SGM Herbolzheim stürme auf unser Tor zu. Luca konnte den Ball noch zur Seite abwehren aber nicht festhalten. Der Stürmer sollte dadurch nochmals an den Ball kommen, schoss aus spitzen Winkel und traf tatsächlich zum 4:2 Endstand.

Fazit : Eine Unmenge an Chancen nicht genutzt, einen fälligen Elfmeter nicht zugesprochen bekommen, und unglückliche Tore kassiert…

Es spielten : Luca Bultmann, Maxim Tepsic, Michel Melke, John Paulino Moreira, Marcel Zink, Jonathan Melke, Justin Oliveira, Kim Kochenburger, Zekican Kalyoncu, Vladimiros Tsaidis, Colin Richter, Jonas Schraudolf, Max Teller

SGM Biberach/Kirchhausen – SGM Bachenau Krumme Ebene

                               0             :            3

Der 7. Spieltag wurde vom Samstag den 02.06.2018 auf Mittwoch den 06.06.2018 verlegt da bei beiden Mannschaften bedingt durch die Ferien einige Spieler fehlten.

Der Tabellenführer SGM Bachenau präsentierte sich nicht so Bärenstark wie es die Tabellensituation vermuten ließ. Unser Mannschaft fand eigentlich recht gut in der Anfangsphase in das Spiel, der Ball wurde eigentlich weitest gehend kontrolliert jedoch ohne nennenswerte Gefahr für das Gegnerische Tor. In der 10 min. hatte sich kam die SGM Bachenau dann in höhe der Mittellinie auf der rechten Spielfeldseite in Ballbesitz. Der Ballführende Spieler stürmte auf dem rechten Flügel in Richtung unseres Tor zu und wurde aber von Kim verfolgt. Doch leider konnte er den Gegenspieler nicht zu 100% stellen. Da unsere Hintermannschaft in diesem Moment noch zu hoch stand, konnte der Spieler der Gegenmannschaft flanken und dessen Mitspieler der mitgelaufen war und ganz unbedrängt in unserem Strafraum stand mühelos zum 0:1 einschieben. Dies sollte dann auch das Ergebnis sein mit dem es in die erste Halbzeit gehen sollte.

In der 2. Halbzeit dann, dauerte es nur 5 min. bis wir eine riesen Chance durch Marcel haben sollten.

Er bekam einen tollen Pass aus dem Mittelfeld zugespielt, konnte diesen jedoch nicht richtig kontrollieren und verstolperte den Ball. Ein Gegner konnte den Ball daraufhin in  Richtung unserer Spielfeldhälfte im hohen Bogen schlagen. Kim wollte diese Bogenlampe aufnehmen doch der Ball sollte ihm über den Spann rutschen. Da in seiner unmittelbaren Nähe auch ein Spieler des Gegners stand,  sollte das Spielgerät seinen Weg ausgerechnet zu diesem finden. Der Bachenauer Spieler konnte sich durchsetzen und lief auf unseren Torwart Luca zu dem er keine Chance lassen sollte und das 0:2 erzielte. Die nächste nennenswerte und auch kuriose Situation sollte dann in Minute 61 folgen. Unser Gegner kam kurz vor unserem Strafraum zum Schuss. John stellte sich in die Flugbahn des Schusses. Da der Schuss aber genau in Kopfhöhe kam, drehte John sich seitlich weg und nahm dabei eine Hand schützend aus Reflex vor das Gesicht. Der Schiedsrichter wertete diese Aktion als absichtliches Handspiel im Strafraum und sollte einen Elfmeter pfeifen der zum 0:3 Endstand verwandelt werden sollte.

Fazit : Man wurde vom Tabellenführer weit unter Wert geschlagen wegen Kuriosen Fehler.

Es spielten : Luca Bultmann, Maksim Tepsic, Michel Melke, John Paulino Moreira, Bleon Shala, Marcel Zink, Jonathan Melke, Justin Oliveira, Kim Kochenburger, Zekican Kalyoncu, Vladimiros Tsaidis, Colin Richter, Jonas Schraudolf, Max Teller.

SGM Untergruppenbach/Heinriet – SGM Biberach/Kirchhausen

                                        1            :             2

In dieser Woche spielten wir ungewohnt an einem Mittwoch da die SGM Untergruppenbach/Heinriet um eine Spielverlegung gebeten hatte.

Vorgemerkt sei das wir noch nie so einen holprigen und mit Löchern durchzogenen Rasenplatz gesehen hatte. Ebenso konnten wir stellenweiße keine gestreuten Linien erkennen.

Das merkte man unseren Jungs auch zu Anfang des Spiels an. In der 6 min. kam der Gastgeber der besser mit den Platzverhältnissen zu Recht kam in unseren Strafraum. Dort stand unsere Hintermannschaft noch etwas unsortiert und prompt kassierten wir das 1:0.

Jedoch alles auf den Platz zu schieben das wäre zu einfach. Nach und nach fing sich unsere Mannschaft dann und erarbeitete sich eine um die andere Chance. In der 13 min. dann kam die SGM Untergruppenbach kurz vor dem eigenen 16er in Bedrängnis und ein Abwehrspieler konnte den Ball nur zum Torhüter zurück spielen. Da der Torsteher den Ball nicht aufnehmen durfte klärte er diesen mit dem Kopf. Marcel der eine Chance witterte bekam den Ball direkt auf seinen Kopf geköpft, köpfte zurück und erzielte den 1:1 Ausgleich.

Ende der ersten Halbzeit, um die 27 Minute führte Marcel einen schnellen Einwurf aus.

Jonathan nahm diesen auf Höhe der Mittellinie auf, zog auf das Gegnerische Tor und vollstreckte sein Solo zum 1:2 Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit hatten wir den Gegner weitest gehend im Griff, spielten uns auch noch ein paar Torchance heraus, aber es sollte bei dem Ergebnis von 1:2 bleiben.

Fazit : Ein kurioses Spiel !

Es spielten :  Luca Bultmann, Maksim Tepic, Michel Melke, John Paulino Moreira, Matheu Eroglu, Marcel Zink, Jonathan Melke, Bleon Shala, Justin Oliveira, Kim Kochenburger, Zekican Kalyoncu, Niko Pantelidis, Vladimiros Tsaidis, Colin Richter, Jonas Schraudolf.

TG Böckingen – SGM Biberach/Kirchhausen  4:2

An diesem Samstag waren wir zu Gast bei der TG Böckingen. Bis ca. Mitte der 1 Halbzeit spielte unsere Mannschaft mehr oder weniger fast nur in Richtung der Gastgebenden Mannschaft aus Böckingen. Das einzige Manko war es das aus den von uns kreierten Chancen kein fallen sollte.

In der 22min. dann sollte es kurios werde. Die TG Böckingen befand sich im Ballbesitz in unserem Strafraum. Dort ging es dann etwas ruppiger zu und wie es aussah warteten einige Spieler auf den Pfiff des Schiedsrichters da angenommen wurde das dieser ein Foul pfeifen solle. Bleon köpfte dann den Ball zurück auf unseren Torhüter Luca. Da Luca aber etwas weit vor seinem Tor stand segelte der Ball in einem hohen Bogen über ihn hinweg ins eigene Tor zum 1:0. Der Spielverlauf war auf den Kopf gestellt. In der 28 min. dann wurde ein Angriff kurz vor dem 16 er abgefangen und auf unseren Torsteher zurück gespielt. Da sich aber die komplette Verteidigung im Strafraum versammelt hatte entstand bei unserem Torhüter Unsicherheit wie er den Ball wieder ins Spiel bringen sollte. Luca spielte dann durch die Mitte des Feldes, da aber der Gegner nachgerückt war, wurde der Ball abgefangen und konnte ohne Mühe zum 2:0 verwertet werden. Das zweite Geschenk an diesem Tag für die TG Böckingen. Ende der ersten Halbzeit. Die TG Böckingen fühte 2:0 und wusste nicht weshalb.

In der 2 Halbzeit wurde dann probiert die Fehler aus Halbzeit 1 wieder gerade zu biegen. In der 43 min. bekam unsere Mannschaft nach einem Foul dann einen Freistoß zugesprochen. Jonas M flankte, und fand in Marcel einen Abnehmer der den Ball zum 1:2 Anschlusstreffer einköpfen konnte.

Die TG sollte wie es üblich ist Anstoß bekommen. Dieser wurde mit einem langen Ball in Richtung unserer Spielhälfte ausgeführt. Vor unserer Abwehr wurde der Ball dann unterschätzt, der Gegner der mitgelaufen war, schnappte sich Gedankenschnell den Ball und es stand kaum 1 Minute nach unserem Anschlusstreffer 3:1. Das dritte Gastgeschenk an diesem Spieltag. In der 55 min. keimte dann wieder Hoffnung auf, denn Michel konnte unsere Jungs mit einem platzierten Schuss wieder mit 2:3  heran bringen. Es wurde auch in diesen letzten Minuten des Spiels auch alles probiert um eventuell noch einen Punkt mit nach Hause zu nehmen, jedoch konnte die TG in der 68 min. noch einen Konter zum Endstand von 4:2 für sich verbuchen.

Fazit : Wenn man sich an diesem Spieltag mit den Gastgeschenken zurück gehalten hätte, wäre viel mehr drin gewesen.

Es spielten : Luca Bultmann, Michel Melke, John Paulino Moneira, Niko Pantelidis, Marcel Zink, Jonathan Melke, Jonas Markel, Bleon Shala, Justin Oliveira, Kim Kochenburger, Zekican Kalyoncu, Maksim Tepsic, Matheu Eroglu, Vladimiros Tsaidis, Jonas Schraudolf.

SGM Biberach/Kirchhausen – SC Böckingen

                                 4           :           1

Gleich in der ersten Spielminute lief  Max den gegnerischen Torwart an, dieser spielt den Ball fahrlässig weiter und Jonas bestraft diesen Fehler sofort mit dem Führungstor zum 1:0. Es entwickelte sich danach eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Von unseren Jungs wurde in dieser Phase zu viel mit langen Bällen nach vorne agiert und der Gegner dadurch mit leichten Ballgewinnen wieder aufgebaut.

In der 28 min. wurde daß dann auch bestraft, als ein Ball im Mittelfeld abgefangen wurde, der gegnerische Stürmer über rechts durchlief und zum 1:1 ausgleichen konnte.

Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause.

In der zweiten Halbzeit lief das Spiel mehr und mehr zu unseren Gunsten. In der 43 min trat dann Jonas präzise einen Eckball, der von Marcel unhaltbar in den Winkel geköpft wurde zur 2:1 Führung.

Von  an sollte noch mehr Sicherheit in unser Spiel kommen und die Kombinationen liefen so dass unser Gegner SC Böckingen mehr und mehr in Verlegenheit geriet. Wiederrum ein Kopfball sollte zum 3:1 führen. Dieses Mal sollte Zekican in der 45min der Torschütze sein. Der Schlusspunkt  wurde dann in der 63 min. gesetzt. Jonas konnte mal wieder seine läuferische Überlegenheit auf dem rechten Flügel in Szene setzen. Marcel der mitgelaufen war wurde von ihm bedient und sein Torschuss konnte der gegnerische Verteidiger nur noch ins eigene Tor abwehren zum 4:1 Endstand.

Fazit : Bei Kontrolliertem  Spielaufbau aus der Abwehr und unserem sehr starken Mittelfeld das mit schnellen Kombinationen das Spiel bestimmen kann, wie in der zweiten Halbzeit gesehen, wird es für fast jeden Gegner schwer unsere Mannschaft zu schlagen. Jedoch sollte das nicht erst nach eine Kabinenansprache in der Halbzeitpause umgesetzt werden ! 

Es spielten : Luca Bultmann, Michel Melke, John Paulino Moreira, Niko Pantelidis, Marcel Zink, Jonathan Melke, Jonas Markel, Bleon Shala, Kim Kochenburger, Zekican Kalyoncu, Max Teller, Maksim Tepsic, Vladimiros Tsaidis, Colin Richter, Justin Oliveira.

SGM Biberach/Kirchhausen – SGM Erlenbach/Binswangen  9:1

Nach der unglücklichen Niederlage im ersten Punktspiel (2:1 TSG Heilbronn) hatten wir uns vorgenommen heute den ersten Sieg einzufahren. Doch schon in der 4 min. wurde durch einen Rückpass unser Torwart so unter Druck gesetzt daß sein Zuspiel aus dem Strafraum abgefangen wurde und unser Gegner 0.1 in Führung ging. Im weiteren Spielverlauf entwickelten sich immer mehr Chancen über unsere rechten Seite die aber nicht dementsprechend ausgenutzt werden konnten. Erst als Niko aus ca. 20m erkannte, daß der Gegnerische Torhüter zu weit vor seinem Gehäuse stand und einfach mal drauf hielt viel der 1:1 Ausgleich hochverdient. In der 13 min. erzielte Jonathan, der heute als Spielmacher wieder eine sehr gute Leistung zeigte, das überfällige 2:1 Führungstor. Dies sollte dann auch das Halbzeitergebnis sein.

In der Kabine richteten wir dann eine klare Ansprache an unsere Mannschaft, die dann in der 39 min. sogleich fruchten sollte. Jonas Markel setzte sich auf seiner rechten Seite super durch, sah den mitgelaufenen Marcel frei im Strafraum stehen, flankte und Marcel musste nur noch den Fuß zum 3:0 hinhalten. In der 41 min. bekam Jonathan einen Freistoß zugesprochen. Diesen nahm Niko auf und spielte einen Doppelpass mit Jonathan auf Höhe der rechten Eckfahne, der dann in den Rückraum spielte auf Zekican und dieser zum 4:1 einschoss. Von nun an sollte die Tore fast im Alleingang fallen.

44 min. Max passte auf Jonathan im Mittelfeld, dieser spielte auf dem im Strafraum stehenden Jonas Markel…5:1

46 min. Zekican setzt einen super Freistoß an die Latte.

48 min. Marcel bekommt auf Höhe der Mittellinie den Ball läuft allen davon umspielt einen Gegenspieler und lässt dem Gegnerischen Torhüter keine Chance…6:1

In der 52 min. das 7:1 durch Jonathan nachdem das Spiel aus der eigenen Hälfte geduldig neu von Max, Michel und Marcel aufgebaut wurde.

In der 57 min sieht  dann Marcel durch ein taktisches Foul die gelbe Karte und kurz danach auch ein Spieler der Gegnerischen Mannschaft da er unseren Torhüter Luca anging mit gestrecktem Fuß.

In der 64 min. setzte dann Colin sich damit in Scene indem er eine Mustergültige Flanke auf Kim schlug und dieser zum 8:1 einköpfen konnte. Ein paar Minuten später dann sollte noch Jonas Markel den Schlusspunkt mit dem 9:1 setzten.

In der letzten Spielminute sah Jonas Markel dann noch wegen meckerns gegen einen der unseren Spielern  die gelbe Karte.

Fazit : Eine pomadige 1 Halbzeit aber zur 2 Halbzeit erinnerte man sich seiner Stärken und gewann gegen einen überforderten Gegner verdient mit einer super Mannschaftsleistung !!!

Es spielten : Luca Bultmann, Maksim Tepsic, Michel Melke, John Paulino Moreira, Niko Pantelidis, Marcel Zink, Jonathan Melke, Jonas Markel, Kim Kochenburger, Zekican Kalyoncu, Max Teller, Vladimiros Tsaidis, Colin Richter, Jonas Schraudolf, Justin Oliveira.

SGM Biberach/Kirchhausen – Türkspor Neckars  3:2

Da wir in der Ferienwoche nach Ostern Spielfrei waren beschlossen wir um im Rhythmus zu bleiben ein Testspiel gegen Türkspor Neckarsulm zu bestreiten. Um unsere Jungs auch zu fordern suchten wir diesen Gegner aus da Neckarsulm in der Leistungstaffel seine Spiele bestreiten wird.

Von Anfang an war unser Team hellwach.  In der 3 Min. sollte als Jonas Markel von rechts in den Strafraum flankte nacheinander Zekican und Colin am Ball vorbei rutschen. Kurz darauf flankte Jonas dann erneut von rechts in den Strafraum. Diese Flanke wurde vom Gegnerischen Torhüter mehr wie unterschätzt und senkte sich direkt in dessen Tor zum umjubelten 1:0. In der 11 Min. dann konnte Türkspor dann ausgleichen zum 1:1. Beide Mannschaften waren sich im weiteren Spielverlauf dann Ebenbürtig. Mitte der 1 Halbzeit setzt sich Jonathan dann im Mittelfeld gegen seinen Gegenspieler durch sah Justin kurz vor dem Strafraum in aussichtsreichen Position stehen, passte auf ihn. Justin konnte aber leider diese gute Chance nicht für sich nutzen da er von einem Gegenspieler bedrängt wurde.

Auch in der 29 Min. sollte wir eine riesen Chance zur Führung bekommen. Max sah das der Torsteher von Neckarsulm extrem hoch stand, fasste sich ein Herz und überspielte diesen. Der Ball sollte aber leider noch ebenso von einem Verteidiger des Gegner von der Torlinie gekratzt werden. Damit ging es mit einem 1:1 Unentschieden in die Halbzeitpause.

In der 2 Halbzeit sollte dann Neckarsulm etwas wacher aus der Kabine kommen. Nach nur 2 gespielten Minuten sollten sie 1:2 in Führung gehen. In der Folgezeit verteidigten beide Teams hervorragend und überzeugten mit Mannschaftlicher Geschlossenheit.

In der 55 Min. dann sah erneut Jonathan Jonas freistehend im Mittelfeld lauern, passte ihm direkt zwischen 2 Gegnerische Verteidiger in die Schnittstelle. Jonas nahm den dann genau in den Lauf kommenden Ball auf, umspielte den erneut sehr hoch stehenden Torwart und schob zum 2:2 Ausgleich ein. Jetzt bemerkte man daß unser Team mehr wollte und nicht mit dem Ausgleich zufrieden war. Kurz vor Spielende bediente Jonathan den kurz nach der Mittellinie freistehenden Marcel, der mit einem Dribbling auf den Torhüter zustürmte, diesen aussteigen ließ und den Siegtreffer zum 3:2 einschob.

Fazit: Ein sehr konzentriertes und starkes Spiel unserer Jungs gegen einen hervorragenden Gegner.

Es spielten : Luca Bultmann, Michel Melke, Marcel Zink, Jonathan Melke, Jonas Markel, Vladimiros Tsaidis, Bleon Shala, Jonas Schraudolf, Kim Kochenburger, Zekican Kalyoncu, Max Teller, Matheu Eroglu, Colin Richter, Justin Oliveira

SGM Biberach/Kirchhausen – TSG Heilbronn 1:2


Unser erstes Punktspiel in der Rückrunde 2018 bestritten wir auswärts bei der TSG Heilbronn.
Das Spiel sollte sich relativ ausgeglichen für beide Mannschaften gestalten, wobei unsere Jungs die
etwas deutlicheren Chancen haben sollten. Jedoch scheiterte es an der Kaltschnäuzigkeit und der
Cleverness vor dem Gegnerischen Tor um einen Treffer zu erzielen. Mitte der 1 Halbzeit sprintete
dann ein Spieler der TSG mit dem Ball am Fuß auf dem linken Flügel in Richtung unser Tor. Verfolgt
wurde der Gegnerische Spieler von 2 unserer Abwehrspielern die es leider nicht schaffen sollte diesen
zu stellen. Das sollte zur Konsequenz haben das dieser von der linken Spielfeldseite in Höhe des
Strafraums einen Schuss auf unser Tor abgeben konnte, der den Innenpfosten traf und von da aus
den Weg in unser Tor fand zum 1:0 Halbzeitstand
In der 2. Halbzeit bot sich dann dasselbe Bild wie in der ersten Spielhälfte. Wenn es einmal richtig
gefährlich werden sollte dann meist bei Standartsituationen. So auch geschehen in Minute 48. Nach
einem Eckball wurde ein Schuss auf des Gegners Tor abgegeben. Der Torsteher konnte diesen Ball
aber nur nach vorne prallen lassen und Zekican nahm die sich bietende Chance dankend an und
schob ein zum 1:1 Ausgleich. In der 61 min. wurde der TSG dann ein Freistoß zugesprochen. Dieser
sollte sich über unserem Torwart unter die Latte unhaltbar in unser Tor senken zum 1:2 Endstand der
Partie.
Es spielten : Luca Bultmann, Maksim Tepsic, Michel Melke, Jonathan Melke, John Paulino Moreira,
Niko Pantelidis, Jonas Markel, Justin Oliveira, Kim Kochenburger, Zekican Kalyoncu, Max Teller,
Matheu Eroglu, Vladimiros Tsaidis, Colin Richter, Leon Shala.

SGM Biberach/Kirchhausen – SV Heilbronn am Leinbach

Da wir an diesem Wochenende Spielfrei sein sollten hatten wir ein Testspiel gegen die Mannschaft aus Frankenbach organisiert. Zu Beginn der Partie schickten wir 5 Jungs unserer Stammkräfte auf die Auswechselbank um einige Dinge unter Wettbewerbsbedingungen zu testen. In der 18 min. dann sollte Michel eingeleitet von Vladi alleine vor dem gegnerischen Tor auftauchen und erzielte das 1:0.

In der 23 min. nach einem Befreiungsschlag von Kim der bei unserem Gegner landete, erkämpfte sich Fabian den Ball zurück, passt auf Colin und dieser lief allein auf den Torhüter zu und ließ diesem keine Chance 2:0. Nun sollte es Schlag auf Schlag gehen. In der 29 min. schoss Marcel das 3:0. In der  32 min. folgte das 4:0 nach einem tollen Zuspiel von Zekican auf Jonathan im  Strafraum. 33 min. das 5:0 erneut von Marcel und in der 35 min. sollte Jonas gar das 6:0 zum Halbzeitergebnis schießen.

Zu Beginn der 2. Halbzeit sollte es dann kurios werden. John der nach einer Flanke von Colin im Strafraum an den Ball kam sollte diesen an den Posten setzen, der Ball prallte von diesem ab erneut vor die Füße von John der dann abermals den Pfosten treffen sollte. Das alles in der 35 min.

4 min. später hatte dann John abermals eine riesen Chance und vergab erneut. Doch dann in der 46 min. wurde nach einem Abschlag des Frankenbacher Torhüter der Ball von John abgefangen und er lief alleine auf ihn zu und ließ dieses Mal nichts anbrennen und schob ein zum 7:0.Ein paar Minuten später flankte Vladi von der linken Seite kommend  auf Fabian und auch er verwandelte seine Chance zum 8:0. Mittlerweile merkte man den Frankenbachern auch an das ihr Frust ein wenig die Überhand gewinnen sollte, verständlich auch bei diesem Spielstand doch es sollte noch in der 55 min. das 9:0 durch Jonas, das 10:0 durch Jonathan, das 11:0 von Zekican sowie der Endstand zum 12.0 von Marcel folgen.

Fazit bei diesem Testspiel, die Frankenbacher Mannschaft war total überfordert wobei man allerdings die Leistung unserer Mannschaft auch nicht schmälern darf denn jeder unserer Jungs hatte an diesem Abend super gespielt.

Der Spieler der an diesem Abend  allerdings am meisten herausstach war Vladi der nie aufgab und immer präsent war…

Es spielten : Luca, Victor, Marcel, Michel, Jonathan, John, Matheu, Fabian, Jonas M, Julian, Kim, Samuel, Zekican, Jonas, Vladi, Denis  

SGM Biberach/Kirchhausen – SGM Fürfeld/Bonfeld/Obergimpern

An diesem Samstag mussten wir durch den anhaltenden Dauerregen von Biberach nach Kirchhausen auf den dortigen Kunstrasenplatz ausweichen. Gegner des 8 Spieltages war die SGM Fürfeld , der Tabellenführer und somit erwarteten wir ein sehr schweres Spiel !

Unsere Jungs begannen wie die Feuerwehr und schon in der 3 min. sollte Jonas der vom rechten Flügel von Kim ins Szene gesetzt wurde die Führung auf dem Fuß haben, doch leider verpasste er diese Gelegenheit. Der darauffolgende  Eckball  sollte erneut eine riesen Chance zur Führung sein doch auch diese konnte nicht genutzt werden. Anschließend  bestimmte  unsere Mannschaft ganz klar das Geschehen auf dem Platz, jedoch konnte man diese Überlegenheit nicht in Tore ummünzen.

In der 31 min. nach einem weitem  Abschlag des Gegnerischen Torhüter sprang der Ball vor einem unseren Verteidiger nochmal auf   wurde unterschätzt und landete so bei einem mitgelaufenem Gegner der nur noch zum 0:1 einschieben musste .

Das war dann auch der Halbzeitstand.

In der 2 Halbzeit waren dann die Fürfelder etwas stärker als in Halbzeit 1 wobei man sagen muss das sie sich zumeist auf das Kontern beschränkten und sehr tief  standen. Bis zur 58 min. gestalteten meist unsere Jungs das Spiel jedoch entstanden keine wirklich zwingende Aktionen mehr von unserer Seite. Fürfeld  kam immer besser ins Spiel und sollte in der 58 und 62 min mit einem Doppelschlag die Partie für sich entscheiden. Das 0:4  in der 68 min sollte dann der Schlusspunkt sein.

Fazit : Ein starkes Spiel in der 1 Halbzeit von unseren Jungs als man dem Gegner in allen Belangen überlegen war jedoch dann durch einfache Fehler das Spiel aus der Hand gab.

Es spielten : Luca, Justin, Zekican, Colin, Vladi, Fabian, Samuel, John, Jonas, Maxim, Michel, Jonathan,Julian, Matheu,Kim

SGM Biberach/Kirchhausen – TG Böckingen  2:6

An dem heutigen Spieltag mussten wir auf 9 Spieler unserer Mannschaft verzichten und erstmals ohne Auswechselspieler starten. Der Plan, erst mal die „0“ zu halten bis 2 wichtige Spieler nach der 1 Halbzeit nachkommen, wurde gleich in den ersten Spielminuten zunichte gemacht. Ein leichtsinniger Querpass leitete das 0:1 ein. Und auch der nächste Gegentreffer entstand wieder durch so eine Nachlässigkeit. Somit ging es mit 0:2 in die Halbzeitpause

Mit einer verstärkten Formation hatten wir uns fest vorgenommen das Spiel in der 2 Halbzeit noch zu drehen. Wir erspielten uns dann auch sehr viele Chancen, die wir leider ungenutzt liegen ließen. Der Gegner nutzte  seine Chancen gegen unsere aufgerückte Abwehr jedoch gnadenlos aus und zwar gerade in dem Moment in dem uns der Anschlusstreffer gelang. Es war wirklich schade dass man einerseits so schöne Spielzüge von unseren Jungs  zu Gesicht bekam, und anderseits wiederum die gegnerische Mannschaft mit individuellen Fehlern zu den Gegentoren geradezu einlud.

Die Tore für unsere Mannschaft erzielten an diesem Samstag Fabian Pfauser und Jonas Markel.

Es spielten : Luca, Zekican, Matheu, Maksim, Julian, Colin, Fabian, Jonas M, Marcel, Vladi, Michel, Jonathan, Danny

SGM Meimsheim Zabergäu II – SGM Biberach

Bei bestem Fußballwetter ging es heute nach Meimsheim. Von den Ergebnissen her, wussten wir,daß uns an diesem Samstag ein schwächerer Gegner empfangen sollte.  Doch es dauerte dann bis zur 13 min. bis Jonas M. seinen Gegner rechts außen überlaufen konnte und auf Niko auflegte, der den Ball dann gefühlvoll ins linke Eck zirkelte. Leider konnten wir in dieser Phase des Spiels unsere Chancen nicht in Tore ummünzen. Da war einfach zu viel Ungenauigkeit in unserem Spiel. Deshalb wurde auch sehr früh 4 mal ausgewechselt um eine gewünschte Wirkung zu erzielen. Wieder war es Jonas M. der seinen Gegenspieler überlaufen konnte und diesmal stand Marcel in der Mitte bereit um auf 0:2 zu erhöhen. Von nun an gab es auch richtig schöne Spielzüge von unserer Mannschaft zu sehen. Das 0:3 wurde durch eine schöne Flanke von Matheu eingeleitet, welche dann Vladi überlegt ins linke Eck abschloss.

Nach der Pause ging es dann mit viel Druck auf unseren Gegner weiter. Nach 4 Eckbällen hintereinander für unsere Jungs, war es dann eine Flanke von Niko die ein gegnerischer Verteidiger zum 0:4 ins eigene Tor lenkte.

Ein langer Ball aus dem Mittelfeld heraus fand dann kurz darauf Jonas und es stand 0:5. Durch Nachlässigkeiten in der Abwehr schaffte es ein Gegner alleine vor  unseren Torhüter aufzutauchen, doch Luca konnte durch eine schöne Parade diese Situation entschärfen. Ein präziser Pass von Colin auf Jonas erhöhte dieser dann zum 0:6 Endstand.

Besonders aufgefallen ist an dem heutigen Spieltag Jonas S. der jeden Zweikampf gewonnen hatte und keinen einzigen Fehlpass spielte. Am nächsten Samstag müssen wir bedingt  durch eine Klassenfahrt an der einige Spieler unserer Mannschaft teilnehmen auf diese verzichten. Deshalb hoffen wir das unser Leistungsträger Jonathan und Michel noch rechtzeitig zum Rest der noch vorhandenen Rumpftruppe dazu stoßen können, da Jonathan an diesem Samstag an den Süddeutschen Meisterschaften im Judo antreten wird.

Auf diesem Wege wünschen wir Jonathan viel Glück und Erfolg !!!

Es spielten : Luca Bultmann, Matheu Eroglu, Samuel Gabriel, Zekican Kalyoncu, Kim Kochenburger, Jonas Markel, Jonathan Melke, Michel Melke, Niko Pantelidis, John Paulino Moreira, Colin Richter, Jonas Schraudolf, Bleon Shala, Vladi Tsaidis und Marcel Zink

SGM Biberach/Kirchhausen – Neckarsulmer Sport-Union II

Den 4. Spieltag absolvierten wir Zuhause in Biberachgegen die Neckarsulmer Sport-Union II die bisher noch keinen Gegentreffer kassiert hatten. Somit stellten wir uns auf ein schweres Heimspiel ein.

Das Spiel begann, doch leider sollte in der 4.Min. nach einem Eckball die Zuordnung zu den Gegenspieler nicht passen und die Neckarsulmer konnten den Ball unhaltbar zum 0:1 einköpfen.

Nun dachte unser Gegner das Spiel sei ein Leichtes für sie, doch weit gefehlt. Jonathan erkannte das Kim fast gänzlich allein im Strafraum stand,passte zu ihm und Kim verwandelte unbedrängt zum 1:1 Ausgleich. Nun spielten 2 Mannschaften die sich ebenbürtig waren, wobei unsere Jungs dem Führungstreffer ein wenig näher waren. Man bemerkte auch bei den Neckarsulmern, dass sie zu diesem Zeitpunkt des Spiels angefressen waren, weil sie ihr erstes Gegentor bekommen hatten.

Es gab dann noch die eine oder andere Chance die sich leider aber nicht in dem Ergebnis wiederspiegeln sollte und somit ging es mit dem  1:1 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte des Spiels agierte dann unsere Mannschaft ein wenig passiver und die Neckarsulmer gestalteten das Spiel. In der 48 Min.  sah unser Gegner dass unser Torhüter zu weit vor seinem Tor stand. Ein Spieler der NSU fasste sich ein Herz und lupfte den Ball über diesen hinweg und der Ball zappelte zum 1:2 im Netz. Nun waren die Neckarsulmer natürlich darauf bedacht das Ergebnis auszubauen. Sie spielten nun um einiges aggressiver und konnten in der 49 min. nur durch ein Foul gestoppt werden. Der fällige Freistoß der von unserer  rechten Spielfeldseite aus getreten wurde sollte dann durch einen Kopfball zum 1:3 verwandelt werden. Doch dann wurde die Partie von Seiten des Gegners ein wenig zu ruppig und der Schiedsrichter stellte folgerichtig einen Gegnerischen Spieler vom Platz mit einer Zeitstrafe da dieser 2 gelbe Karten kurz hintereinander gesehen hatte. Das war der nötige Weckruf an unsere Jungs die nun das Spiel offensiver gestalten konnten.

Ein Ball erkämpft von John, wurde über Jonathan, Zekican und Jonas auf Kim in den Strafraum gespielt und dieser verwandelte erneut mit seinem 2 Tor an diesem Tag zum 2:3 Anschluss.

Es wurde nun um jeden Ball aufopferungsvoll gekämpft, doch leider konnte der Ausgleich nicht mehr erzielt werden und somit sollte das Spiel 2:3 enden.

Fazit : Super gefightet aber das Spiel leider verloren!

Es spielten : Luca, Zekican, Jonathan, Michel, Jonas Markel, John, Colin, Niko, Samuel, Justin, Vladi, Kim, Danny, Fabian und Matheu