MENU

Spvgg Oedheim- FC Kirchhausen 0:2 (0:2)

Bei herrlichem Fußballwetter, ging es für unsere Damen zum Auswärtsspiel nach Oedheim.

Der FCK wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und hatte gegen die Platzherrinnen gleich zu Beginn der Partie klarste Möglichkeiten, die jedoch durch teilweise zu viel Uneigennützigkeit leichtfertig vergeben wurden.

Mehrere 1zu1 Duelle gegen den Torwart wurden im gesamten Spielverlauf nicht genutzt.

Der Doppelpack von Jennifer Krödel in der ersten Halbzeit reichte aber an diesem Tage, zu ungefährdeten drei Auswärtspunkten.

Da Oedheims Defensive zwar durch geschicktes Stellungsspiel, die Stürmerinnen des FCK das ein um "achtzigste" Mal ins Abseits beförderte, die Offensive jedoch zu wenig Gefahr ausstrahlte um das Spiel spannender zu gestalten.

Was zum Großenteil aber auch an dem guten Stellungsspiel der Abwehr des FCK lag, die sehr hoch verteidigten um den Ball weit von Paula Schoppmeiers Tor zu halten.

Verdienter Auswärtssieg unserer Farben, auch ohne den ganz großen Glanz.

Für den FCK siegten: Tor Paula Schoppmeier, Maren Schulz, Kathalena Leimbach, Jennifer Adolf, Amelie Schraudolf, Marie Flaig, Lisa Melchior, Tugba Acar, Michelle Wieland, Ramona Jäger, Jana Walter, Ayse Büyümez, Sophie Rohde, Saskia Schaardt, Jennifer Krödel(2Tore)

Am kommenden Sonntag ist die Spielgemeinschaft Talheim/Auenstein zu Gast in Kirchhausen, die etwas unter dem Radar eifrig Punkte sammelte und als Tabellenfünfter den Anschluss nach oben weiterhin im Visier hat.

Ein spannendes Spiel ist zu erwarten in denen beide Mannschaften ihr Heil in der Offensive suchen werden.

Sonntag 18.11.2018 um 11Uhr in Kirchhausen

FC Kirchhausen-VFL Eberstadt  1:1 (1:1) 

Zum Topspiel am 7. Spieltag, empfingen unsere Damen die bis dahin verlustpunktfreien Gäste aus Eberstadt.

Es sollte das erwartete enge Spiel werden, beide Teams lauerten stetig auf den nächsten torbringenden Angriff.

Kirchhausen kam gut in die Partie, doch der Gast traf früh zum 0:1, eine kleine Unaufmerksamkeit reichte und die Toptorjägerin der Gäste erzielte kaltschnäuzig den ersten Treffer der Partie.

Diese hielt jedoch nicht lange, Saskia Schaardt glich nur 3 Minuten nach dem Rückstand, nach schöner Vorarbeit von Kathalena Leimbach und Svenja Rohde zum Ausgleich aus.

Eine schwere Aufgabe hatten unsere Defensivspieler an diesem Tag zu meistern, denn die Sturmreihen der Gäste waren zu jeder Zeit in der Lage gefährlich vor das Tor zu kommen, jedoch ließ unsere Abwehrreihe so gut wie nichts zu, und wenn hatten sie mit Paula Schoppmeier noch eine an diesem Tag grandios haltende Torspielerin im Kasten.

Trotz Chancenplus der FCKlerinnen blieb es aber beim 1:1, mit etwas mehr Glück im Torabschluss wäre ein Sieg aber durchaus verdient gewesen.

SGM Ilsfeld/Neckarwestheim 2- FC Kirchhausen  1:3 (0:3)

Auch der Herbst wollte sich das Auswärtsspiel in Neckarwestheim gegen die 2.Mannschaft des Tabellenführers nicht entgehen lassen und kam mit all seinen Freunden namens Regen und kalter Wind, diese sorgten für bibbernde Zähne auf dem Feld und der Seitenlinie.

Trotz etwas Unterstützung der 1ten Mannschaft der Ilsfelder, legten unsere Damen von der ersten Sekunde richtig los,Lisa Melchior erzielte schon nach einer Minute den Führungstreffer unserer Farben.

Kirchhausen blieb spielbestimmend und erhöhte noch vor der Halbzeit nach einem Eigentor und einem Solokraftakt durch Michelle Wieland auf 3:0.

Nach dem kurzen Aufwärmen in der Kabine, ging es wieder ins Nasskalte,um die verbleibenden 45 Minuten erfolgreich weiter zu gestalten.

Ilsfeld kam etwas besser aus der Pause und erzielte in der

55 Minute den Anschlusstreffer der Heimmannschaft.

Mit zunehmender Spieldauer blieben hochkarätige Chancen eher Mangelware und so verwalteten unsere Frauen das Ergebnis gekonnt bis zum Schlusspfiff des gut leitenden Unparteiischen.

Für den FCK siegten:

Paula Schoppmeier, Maren Schulz, Mona Schulz, Mona Wandl, Doreen Schulz, Kathalena Leimbach, Lisa Melchior(1Tor), Celine Samojauska, Tugba Acar, Michelle Wieland(1Tor), Svenja Rohde, Saskia Schaardt, Ayse Büyümez, Jennifer Krödel, Jana Walter.

Mit nun 19 Punkten und einem Torverhältnis von 30:8 Toren belegt der FCK den 2 Platz in der Frauenbezirksliga.

FC Kirchhausen- SC Züttlingen(flex)  4:0(2:0)

Im Flex-Modus 9gegen9 , gastierten die Züttlinger Damen am vergangenen Sonntag im Rotbachtalstadion .

Kirchhausen kam wie schon in den vergangenen Spielen, gut in die Partie und kontrollierte von Beginn an das Geschehen auf dem Feld.

Besonders nach getretenen Standards von Mona Schulz, brennte es regelmäßig lichterloh im Strafraum der Gäste.

Einen dieser Standards versenkte sie mit einem direkt verwandelten Eckball unhaltbar für die Torspielerin zur Führung.

Züttlingen kämpfte zwar, aber traten vor dem Tor von Torspielerin Paula Schoppmeier , so gut wie nicht in Erscheinung.

Folgerichtig erhöhte Michelle Wieland auf 2:0 noch vor der Pause.

Auch in Hälfte zwei nichts neues, Kirchhausen beherrschte Gegner und Ball und erhöhte nach einem abgefälschten Schuss von Lisa Melchior auf 3:0.

Einen kurzen Schreckmoment gab es im eigenen Strafraum, als der Ball nicht energisch genug geklärt werden konnte und der Schiedsrichter nach einem Zweikampf auf den Punkt zeigte.

Die Spielführerin der Gäste trat an zum Elfmeter, doch Paula Schoppmeier vereitelte den Schuss zur Freude der Mitspielerinnen.

So blieb der Spielstand vorerst bestehen.

Zum Ende der Partie schwanden die Bemühungen der Gäste und so ergaben sich immer wieder Möglichkeiten zu einem weiteren Heimtreffer.

Kurz vor Schluss erkannte Ramona "Adlerauge" Jäger mit ihrer neu gewonnen Sehschärfe, die Lücke in der Abwehr der Gäste und erzielte den Treffer zum Endstand der Partie.

Ein verdienter und ungefährdeter Sieg unserer Frauen, die nun 22 von möglichen 27 Punkten sammeln konnten.

Für den FCK siegten: Tor Paula Schoppmeier, Mona Schulz(1 Tor), Maren Schulz, Mona Wandl, Marie Flaig, Lisa Melchior, Michelle Wieland(1Tor), Doreen Schulz, Ayse Büyümez, Jana Walter, Ramona Jäger(1Tor), Jennifer Krödel ;

Am kommenden Sonntag 11.11.2018 geht es zur Spvgg Oedheim, Spielbeginn ist um 11:00 Uhr.

FC Kirchhausen:FSV Schwaigern  2:0 (1:0)

Auch bei den Frauen stand eine Englische Woche an, den Anfang machte das Gastspiel des FSV Schwaigern in Kirchhausen.

Nach der hohen Niederlage gegen den Topfavoriten aus Ilsfeld, galt es wieder in die Spur zu kommen.

Unsere Damen kamen gut in die Partie, schon nach 7 Minuten erzielte Lisa Melchior nach einer Ecke die frühe Führung der Hausherrinnen.

Die Gäste verteidigten gut, aber blieben nach vorne zu harmlos um eine Gefahr für das Tor von Torspielerin Paula Schoppmeier zu werden.

Den Endstand besorgte Jana Walter per Handelfmeter.

Ein ungefährdeter Sieg unserer Frauen in einer fairen Begegnung.

Für den FCK siegten: Paula Schoppmeier, Saskia Schaardt, Jana Walter(1Tor), Kathalena Leimbach, Ramona Jäger, Sophi Rohde, Mona Schulz, Lisa Melchior(1Tor), Maren Schulz, Amelie Schraudolf, Celine Samojauska, Doreen Schulz, Jennifer Adolf, Lena Josipovic, Tina Schulz.

FV Wüstenrot: FC Kirchhausen  0:15 (0:9)

Gegen den Neuling aus Wüstenrot war es eine einseitige Angelegenheit, wie auch das Ergebniss wiederspiegelt.

Da der Gegner im Flexmodus antreten musste, wurde im 9gg9 gespielt.

Für den FCK siegten: Paula Schoppmeier, Saskia Schaardt(1Tor), Jana Walter(1Tor), Sophi Rohde(3Tore), Mona Schulz(1Tor), Lisa Melchior(1Tor), Jennifer Adolf, Celine Samojauska(1Tor), Tina Schulz,Doreen Schulz(2Tore), Ayse Büyümez(1Tor), Maren Schulz, Jennifer Krödel, Lena Josipovic(3Tore).

FC Kirchhausen. SGM Fürfeld/Bonfeld  4:0 (0:0)

Nach der 1:5 Niederlage im Pokal wussten unsere Frauen, dass sie etwas gut zumachen hatten im Derby gegen Fürfeld.

In der ersten Halbzeit dominierten die FCKlerinnen das Geschehen und erspielten sich gute Tormöglichkeiten die jedoch noch nicht in einen Torerfolg münzten.

Somit ging es aus Gäste Sicht mit einem schmeichelnden 0:0 in die Halbzeit.

Vor einer tollen Zuschauerkulisse knüpften unser Frauen nahtlos an die erste Hälfte an, der einzige Unterschied dass jetzt dieTore auf der richtigen Seite fielen.

Den Torreigen eröffnete Sophie Rohde in der 53 Minute, Kirchhausen blieb weiter die dominierende Mannschaft, Fürfeld konnte sich keine Torchance aus dem Spiel heraus gestalten.

Mit einem Doppelschlag durch Jennifer Krödel und Mona Schulz wurde die Überlegenheit auch auf der Tafel sichtbar, den Endstand markierte Saskia Schaardt die mit einer scharfen Hereingabe den Gegner zu einem Eigentor zwang.

Dieses Abendspiel war die bisher beste Leistung in dieser Saison.

Für den FCK siegten: Paula Schoppmeier, Saskia Schaardt(1Tor), Jana Walter, Sophi Rohde(1 Tor), Kathalena Leimbach,Mona Schulz(1Tor), Lisa Melchior, Maren Schulz, Jennifer Krödel(1Tor), Amelie Schraudolf, Celine Samojauska,Doreen Schulz, Ayse Büyümez, Jennifer Adolf, Lena Josipovic, Tina Schulz.

TSV Untereisesheim:FC Kirchhausen  0:1 (0:0)

Auf einem Untergrund der schon lange kein Gras bzw Wasser gesehen hat, war ein normales Fussballspiel leider

nicht möglich. Umso absurder da der Hauptplatz nebendran wunderbar da lag.Aber der Gastgeber versuchte uns so vom Passpiel abzubringen, was auch gelang.

Die Heimmannschaft versuchte leider nichts zum Spiel beizutragen, und so blieb es bei einem zerfahrenen Spiel. Auf einem weit unter den Mindestmaßen gelegenen Platz, gab es kaum ein durchkommen durch die dicht gestaffelte Abwehr.

Mitte der 2 Halbzeit erzielte Jennifer Krödel das Tor des Tages.

Ein Spiel das unter dem Motto"Mund abputzen, weitermachen" steht.

Nach dem 4 Sieg in Folge und und einem Torverhältnis von 22:0 Toren in den letzten 4 Spielen belegen wir aktuell den 2 Platz in der Bezirksliga hinter der SGM Ilsfeld/Neckarwestheim.

Vorschau:

Am kommenden Sonntag kommt es zum Topspiel zu Hause gegen den VFL Eberstadt.

Eberstadt hat alle 4 Saisonspiele bisher gewinnen können, somit wird es ein Wegweisendes Spiel um 11:00 Uhr in Kirchhausen.

Auf zahlreiche Unterstützung würden sich unsere Frauen natürlich freuen.

Dieses Jahr machten die Damen des FC Kirchhausen keine Saisonabschlussfahrt sondern eine „Saisonstartfahrt“. 
Früh morgens ging es um 8 Uhr los Richtung St. Leon-Rot zum Soccer-Park Rhein-Neckar. (Kleiner Tipp: Die zeitliche Organisation sollte stets bei erfahrenen Autofahrern bleiben, sonst wird ein Zeitpuffer für eine komplette Vollsperrung einkalkuliert ;) ) Im Soccer-Park ließ man sich den Spaß nicht durch das kühle und regnerische Wetter verderben und in 5er Gruppen wurde das Talent unserer Frauen beim Fußballgolf unter Beweis gesetzt. Anschließend ging es weiter ins Miramar in dem beim Treppenlaufen nicht nur die Beinmuskulatur gestärkt wurde sondern unsere Frauen auch einen richtigen Adrenalinkick beim Rutschen erlebten. Zum krönenden Abschluss gab es ein gemeinsames Abendessen beim Schnitzel Charly, bei dem sich die ein oder andere leicht mit den Portionen überschätzte :).
Fazit: Ein gelungener Start in die Saison 2018/2019 und einen großes Dankeschön an das Orga-Team um Jenny, Jana und Mona !

FC Kirchhausen: SGM Fürfeld/Bonfeld  7:3 (4:1)

Bei schon sehr sommerlichen Temperaturen und zahlreichen Zuschauern, empfingen unsere Frauen zum Derby die Mannschaft aus Fürfeld. Wie schon in der Vorwoche mussten wir im FlexModus antreten, da der Gegner nur mit 10 Spielerinnen anreisen konnte.

Im 9 gegen 9 war die primäre Aufgabe den Gegner in der eigenen Hälfte zu binden, das auch ziemlich gut gelang. Kirchhausen war die überlegene Mannschaft in der ersten Hälfte und führte nicht unverdient schon zur Pause mit 4:1, durch schön herausgespielte Treffer von Saskia Schaardt 2x, Jennifer Krödel und Ramona Jäger.

Im zweiten Abschnitt das gleiche Bild unsere FCKlerinnen gaben den Ton an, doch den nächsten Treffer erzielten die Gäste, als die Torjägerin der Fürfelderinnen allein vor Ersatztorspielerin Tugba Acar stand und ihr keine Abwehrmöglichkeit ließ.

Postwendend erzielte Saskia Schaardt nach schöner Vorarbeit von Svenja Rohde ihren 3 Treffer des Tages zum 5:2.

Fürfeld/Bonfeld hatte bei schweißtreibenden Temperaturen nichts mehr entgegenzusetzen, nach einem Strafstoß zum 6:2, erzielte Jennifer Krödel auch noch das 7:3.   

Ein an diesem Tag hochverdientes Ergebnis, da alle Mannschaftsteile ein konzentrierte Leistung abriefen.

Für den FCK siegten: Tor Tugba Acar, Tina Münzenmayer, Kathalena Leimbach, Marie Flaig, Jennifer Adolf, Lisa Melchior, Svenja Rohde, Michelle Wieland, Ramona Jäger, Jennifer Krödel, Saskia Schaardt

Nach der letztjährigen Meisterschaft in der Kreisstaffel und dem Zusammenschluss der Kreis und Bezirksliga, konnten unsere Frauen in ihrer zweiten Saison die guten Ergebnisse bestätigen.

Einen absolut verdienten und hervorragenden 3 Platz konnte man nach 20 Spielen sein eigen nennen.

In 20 Spielen erspielten wir uns 13 Siege,3 Unentschieden bei nur 4 Niederlagen und einem Torverhältnis von 50:23 Toren.

Wir dürfen gespannt sein wie sich dieses Team in der neuen Saison 2018/19 präsentiert und hoffentlich weiterhin hart daran arbeitet sich in allen Mannschaftsteilen stetig weiter zu entwickeln.

In dieser Saison spielten für den FCK. Amelie Rick, Samantha Fischer, Paula Schoppmeier, Marie Flaig, Tina Münzenmayer, Maren Schulz, Kathalena Leimbach, Lena Josipovic, Mona Schulz, Jennifer Adolf, Lisa Melchior, Jana Walter, Tugba Acar, Ann Laureen Weller, Carina Schmidt, Michelle Wieland, Ramona Jäger, Saskia Schaardt, Jennifer Krödel, Sarah Hörnstein Tanja Eichner, Melissa Senghaas, Svenja Rohde, Mona Wandel, Celine Samojauska.

Ein großes Dankeschön der Trainer und der Mannschaft, gilt den zahlreichen Zuschauer die uns jedes Spiel immer tatkräftig unterstützt haben.

Vielen Dank

FSV Schwaigern: FC Kirchhausen 0:1 (0:0)

Zum ersten Mal in dieser Saison mussten wir mit einer 9er Mannschaft antreten, da die Heimmannschaft in den FlexModus wechselte.

Im 9 gegen 9 musste man auch taktisch etwas variieren, so dass es nicht absehbar war wie es funktionieren wird.

Kirchhausen versuchte das Spiel in die Hand zu nehmen, ohne grosse Torgefahr auszustrahlen.

Es war eines der schwächeren Spiele in dieser Saison, beiden Teams gelang nicht viel im Spiel, die FCKlerinnen hatten zwar höhere Spielanteile ab einiges davon war nur Stückwerk.

Mit einem torlosen Unentschieden wurden die Seite gewechselt.

Auch die zweiten 45 Minuten waren kein Augenschmaus beider Teams, daher musste ein Freistosstor von Mona Schulz als Siegtreffer herhalten, den sie aus 30 Metern in die Maschen setzte.

Schwaigern versuchte noch einmal den Lucky Punch zu setzen aber Paula Schoppmeier war bei den einzigen 2 Möglichkeiten gewohnt sicher zur Stelle.

Am Ende war es ein nicht spielerisch schöner Sieg, aber dennoch ein Sieg. Und da Fussball immer noch ein Ergebnissport ist, zählen am Ende nur die 3 Punkte auf der Haben Seite.

Aufgrund dieser weiteren 3 Punkte sind wir vor dem letzten Spieltag nicht mehr vom 3 Platz in der Bezirksliga zu verdrängen, was ein unglaublich toller Erfolg in der noch jungen Laufbahn des FC Kirchhausen Frauenfussballs ist.

Für den FCK siegten: im Tor Paula Schoppmeier, Mona Schulz (1 Tor), Tina Münzenmayer, Kathalena Leimbach, Jana Walter, Tanja Eichner, Tugba Acar, Jennifer Krödel, Marie Flaig, Ramona Jäger, Michelle Wieland, Lisa Melchior, Lena Josipovic.

Vorschau:

Am letzten Spieltag treffen wir im Derby auf die SGM Fürfeld/Bonfeld, vor einigen Wochen war es im Nachholspiel in Fürfeld ein enges Match, so dass wir auch beim Heimspiel davon ausgehen können das sich beide Teams im letzten Spiel mit einem Sieg aus der Runde verabschieden möchten.

FC Kirchhausen: SGM Fürfeld/ Bonfeld SAMSTAG den 26.5.2017 um 17:00 Uhr

Über zahlreiche Unterstützung würden sich unsere Frauen wie gewohnt sehr freuen.

SGM Fürfeld/Bonfeld- FC Kirchhausen  1:2(1:1)

Mitten in der Rückrunde wurde das letzte Vorrundenspiel hineinverlegt, da entweder Spielermangel beim Gegner oder der unbespielbare Untergrund einen früheren Termin verhinderten.

So ging es Freitagabends zum Derby nach Fürfeld, die zahlreichen mitgereisten Zuschauer sahen von Beginn an eine sehr engagierte Mannschaft unsererseits.

Früh setzten die FCklerinnen den Gegner unter Druck und zwangen die Fürfelderinnen immer wieder zu Fehlern.

Über unsere Aussen liefen regelmäßig neue Angriffsbemühungen, bei denen es das ein um andere mal ziemlich knapp neben das Tor einschlug. Mitte der 1HZ erzielte Jennifer Krödel mit einer Kraftleistung die Führung als sie ihre Gegenspielerin abwimmelte, den Torwart umlief und zum 1:0 einschob.

Kurz danach hatten wir mit einem Pfostentreffer Pech, beinahe im Gegenzug erzielte der Gegner dass bis dahin glückliche 1:1 aus Sicht der SGM.

Nach der Pause drückte weiterhin der FCK dem Spiel seinen Stempel auf, und blieb weiterhin spielbestimmend, die Abwehr lies wenig zu und zur richtigen Zeit erzielte Ramona Jäger den Siegtreffer Mitte der 2 HZ als sie über Aussen in die Mitte zog und ins kurze Eck  vollenden konnte.

Zwar verpasste man es danach die Vorentscheidung zu erzielen, aber Fürfeld konnte nichts mehr hinzulegen, und so blieb es beim verdienten Auswärtssieg gegen einen direkten Konkurennten um Platz 3.

Für den FCK spielten: Tor Paula Schoppmeier, Maren Schulz, Tina Münzenmaier, Mona Schulz, Jennifer Adolf, Kathalena Leimbach, Lisa Melchior, Ramona Jäger(1Tor), Saskia Schaardt, Tugba Acar, Jennifer Krödel(1 Tor), Lena Josipovic, Carina Schmidt, Tanja Eichner, Michelle Wieland.

FC Kirchhausen-VFL Eberstadt 5:0 (3:0)

Den 5 Sieg in Serie feierten unsere Frauen am vergangenen Sonntagmorgen bei schönstem Fussballwetter in Kirchhausen.

Aufgrund von Krankheit oder Konfirmation änderte sich die Startaufstellung zum Spiel in Fürfeld auf über 5 Positionen, allerdings hatte man nach den ersten 15min nicht das Gefühl das die Mannschaft in dieser Form noch nicht zusammen gespielt hätte.

Vom Torwart bis zum Stürmer war jede Spielerin hochfokussiert und liess keinen Zweifel aufkommen wer dieses Spiel gewinnen wird.

Schon nach 2 Min schlug es im Kasten der Gäste ein Lisa Melchior vollstreckte aus gut 18m unhaltbar für den Torspieler zur frühen Führung.

Auch der VFL Eberstadt musste auf einige Spielerinnen verzichten, sodass es ein ziemlich eintöniges Spiel zu sehen gab, wobei die Leistung unserer Heimelf dadurch nicht geschmälert werden darf.

Ein Doppelschlag durch Ramona Jäger(die schon im dritten Spiel in Folge traf) und Saskia Schaardt entschieden die Partie schon vor der Halbzeit.

Gleiches Bild in Hälfte 2, pausenlos liefen Angriffe Richtung Eberstädter Gehäuse, Saskia Schaardt erhöhte mit ihrem Hattrick auf ein hochverdientes 5:0, was auch den bisher höchsten Sieg in der noch jungen Geschichte des FRAUEN FCK  darstellt.

Für den FCK spielten. Tor Paula Schoppmeier, Kathalena Leimbach, Marie Flaig, Lena Josipovic, Jennifer Adolf, Tugba Acar, Lisa Melchior (1Tor), Michelle Wieland, Ramona Jäger(1Tor), Tanja Eichner, Saskia Schaardt(3Tore), Carina Schmidt, Jana Walter.

Tabelle:    1. SGM Dürrenzimmern/Talheim     16 Spiele       46:16       41 Punkte

               2. SG Gundelsheim                       15 Spiele       67:19       37 Punkte

               3. FC Kirchhausen                        15 Spiele       38:17       32 Punkte

               4. SGM Ilsfeld                               16 Spiele       34:29       28Punkte

                                         

 Mit diesem Sieg konnte man sich den angestrebten 3 Platz weiter sichern und ist weiterhin in Reichweite zu den oberen Plätze.

Am Mittwoch den 25.4 gastieren wir in Züttlingen um 19:30 Uhr.

Am Sonntag 29.04 kommt es zum Spitzenspiel in Dürrenzimmern um 10:30 Uhr gegen den Tabellenführer.

Über weiterhin zahlreiche Unterstützung freuen wir uns.     

25.03.2018

SG Gundelsheim:FC Kirchhausen 2:0 (1:0)

Nach den zahlreichen Spielausfällen bestritten unsere Frauen ihr erstes Rückrundenspiel gleich gegen den Meisterschaftsanwärter aus Gundelsheim.

Man merkte den FCKlerinnen die lange Winterpause an, schwerfällig kam man in die Partie und gegen eine Mannschaft wie Gundelsheim geht so etwas nicht lange gut. Nach der Anfangsviertelstunde erzielte die Heimmanschaft das 1:0.

Nur vereinzelt schaffte man es Nadelstiche zu setzen und der Hintermannschaft etwas Ruhe zu gönnen.

Mit einem schmeichelhaften Ergebnis ging es in die Pause.

Während der Partie durfte man sich des öfteren bei unserer Torspielerin Paula Schoppmeier bedanken, die einige 1zu1 Situationen bereinigte.

Mitte der 2 Halbzeit lag unsere stärkste Phase ohne zu glänzen, Mona Schulz brachte ihre Freistösse stets gefährlich vor das Tor, doch leider konnte man daraus kein Torerfolg verbuchen.

Mit etwas Mut des Schiedsrichters hätte man einen Strafstoss zugesprochen bekommen müssen, als Jennifer Krödel am Schuss regelwidrig gestört wurde.

Kurz vor Schluss erzielten die Gastgeber das 2:0.

Ein gerechtes Ergebnis wenn man die ganzen 90 min herbeizieht.

31.3.2018

FC Kirchhausen: TSV Untereisesheim 3:1 (1:0)

Beim ersten Heimspiel im Jahre 2018 empfingen wir das Tabellenschlusslicht aus Untereisesheim.

Wie schon im Hinspiel war es ein Spiel auf sehr niedrigem Niveau.

Das einzig positive an diesem Spiel sind die 3 Punkte für den Sieg.

Am Ende hiess es Mund abwischen und weitermachen.

Tore: Michelle Weiland, Jennifer Krödel 2x

02.04.2018

FC Kirchhausen: SV Auenstein 3:0

Der SV Auenstein musste das Spiel aufgrund Spielermangels tagszuvor absagen.

Die Wertung des Spiels geht mit 3:0 zu unseren Gunsten

07.04.2018

Spffr Widdern- FC Kirchhausen

Gegen den direkten Konkurennten aus Widdern wurde es das erwartet schwere Spiel, die ersten Sonnenstrahlen brachten die meisten Spielerinnen ordentlich zum Schwitzen.

Widdern hatte in dieser Saison noch keines seiner Heimspiele verloren, dazu kam das schon seit einer Weile nicht mehr auf echtem Grün trainiert bzw gespielt wurde.

Wie schon gegen Gundelsheim hatte man am Anfang Probleme ins Spiel zu kommen, Widdern versuchte stets mit langen Bällen ihre drei gefährlichen Offensivspieler zu füttern, einer dieser Bälle landete bei der Stürmerin und diese erzielte dann das frühe 1:0 in der 8 Minuten.

Im Laufe der 1ten Halbzeit was es wieder mal Paula Schoppmeier zu verdanken das es nur bei 1:0 blieb.

Kurz vor der Halbzeit erzielte Saskia Schaardt nach einem Eckball von Mona Schulz das wichtige 1:1.

4x wechselte der FCK zur Pause mit Jennifer Krödel, Lena Josipovic, Kathalena Leimbach und Maren Schulz kamen erholte Kräfte in die Partie und es sollte der Schlüssel des Erfolges sein.

Nun war man dem Gegner in weiten Teilen überlegen, und konnte durch Treffer von Saskia Schaardt, Ramona Jäger und einem Traumfreistoss von Mona Schulz in regelmässigen Abständen das Ergebnis deutlich gestalten, wobei die Heimmanschaft zu jeder Zeit brandgefährlich blieb.

Kurz vor Ende herrschte nochmal Uneinigkeit bei einem weiten Freistoss und Widdern erzielte das 2:4.

Ein wichtiger Sieg durch den man wieder auf den 3 Platz kletterte.

Für den FCK spielten:

Tor: Paula Schoppmeier, Maren Schulz, Marie Flaig, Tina Münzenmayer, Mona Schulz(1Tor), Jennifer Adolf, Lisa Melchior, Jana Walter, Michelle Wieland, Ramona Jäger(1Tor), Tanja Eichner, Lena Josipovic, Kathalena Leimbach, Jennifer Krödel, Saskia Schaardt ( 2 Tore)

Vorschau:

Am kommenden Freitag den 13.04.2018 gastieren wir um 19.30 Uhr beim Tabellenvierten in Fürfeld.

Noch gab es in dieser Runde keinen Vergleich beider Teams da dieses Spiel in der Vorrunde ausfiel und verschoben wurde.

Bei einem Sieg könnte man sich den 3 Platz festigen.

Zuschauer sind wie immer herzlich Willkommen unsere Frauen in Fürfeld tatkräftig zu unterstützen.

Noch etwas gedulden müssen sich die Zuschauer und Spielerinnen des FCK, ehe der Ball in der Rückrunde der Saison 2017/18 wieder läuft.

Nach dem abgesagten Nachholspiel am 25.2 gegen den Nachbarn aus Fürfeld/Bonfeld, und der Platzbedingten Absage vom 4.3 in Züttlingen, geht es nach unserem Spielfreien Wochenende endlich am 18.03.2018 um 10:30 Uhr beim Heimspiel gegen die Damen der TSV Untereisesheim wieder um Punkte.

Da sich terminlich einiges getan hat, hier ein Überblick der nächsten Wochen unserer Frauenmannschaft:

Sonntag 18.03.2018 um 10:30 Uhr FCK-TSV Untereisesheim

Mittwoch 21.03.2018 um 19:30 Uhr SC Züttlingen- FCK

Sonntag 25.03.2018 um 13:00 Uhr SG Gundelsheim- FCK

(Oster)Montag 02.04.2018 um 17:00 Uhr FCK- SV Auenstein

FC Kirchhausen-FSV Schwaigern  5:2 (3:2)

Nach der schwachen Vorstellung und der Niederlage in der Vorwoche gegen die SGM Ilsfeld/Neckarwestheim, musste gegen den Tabellennachbarn aus Schwaigern unbedingt gepunktet werden, möchte man ja noch etwas länger in der Verfolgergruppe verweilen.

Nach beidseitigem abtasten, agierten die FCKlerinnen etwas zielstrebiger als die Gäste, jedoch noch ohne Abschlussfortune.

Schwaigern hatte seine gefährlichsten Aktionen mit ihren gut geschossenen Flankenfreistösse aus dem Halbfeld, die zum Glück keinen Abnehmer fanden.

Das 0:1 fiel durch einen Weitschuss der sich hinter unserer Torhüterin ins Tor senkte.

Kirchhausen lies sich davon aber nicht beirren und glich nur 4 min später durch Jennifer Krödel wieder aus, als sie einen langen Ball von Kathalena Leimbach erlief und dem Torhüter keine Abwehrmöglichkeit lies.

Jetzt machten die Hausherrinnen vor den vielen Zuschauern Druck, und drehten die Begegnung durch ein Tor von Ramona Jäger zum 2:1.

Michelle Weiland erhöhte in der 39.min sogar mit einem Volleyschuss auf 3:1, doch fast im Gegenzug erzielten die Gäste mit einem Freistoss der sich wieder ins Tor senkte, den Anschlusstreffer.

Nach der Halbzeit blieben unsere Frauen die spielerisch gefälligere Mannschaft und Jennifer Krödel erzielte folgerichtig ihren zweiten Treffer der Partie.

Aufgrund unseres kampfstarken Mittelfeldes kamen die Gäste nur sporadisch in Tornähe und erspielten sich noch weniger Torchancen, um das Ergebnis in Gefahr zu bringen.

Kirchhausen lies noch einige hochkarätige Chancen liegen, denen sehr oft die starken Eckbälle von Mona Schulz vorhergingen.

Ein Eigentor der Gäste lies das Ergebnis verdientermassen auf 5:2 anwachsen.

Ein überraschender aber hochverdienter Sieg gegen die erfahrene Mannschaft aus Schwaigern, somit belegen wir den 3. Platz punktgleich mit dem zweiten aus Dürrenzimmern.

Für den FCK spielten: Samantha Fischer(Tor), Mona Schulz, Jennifer Adolf, Tina Münzenmayer, Kathalena Leimbach, Celine Samojauska, Lisa Melchior, Ramona Jäger(1Tor), Michelle Weiland(1Tor), Tugba Acar, Jennifer Krödel(2 Tore), Lena Josipovic, Sarah Hörnstein.

Vorschau:

Am kommenden SAMSTAG, den 25.11.2017 treten wir im Derby gegen die SGM Fürfeld/ Bonfeld um 17.00Uhr in Fürfeld an.

Der Tabellenvierte aus Fürfeld liegt nur 1 Punkt hinter unserer Mannschaft, ein sehr spannendes Spiel wartet also auf die hoffentlich zahlreichen Unterstützer.

FC Kirchhausen- Spfr Widdern 4:0 (2:0)

Bei schönstem Fussballwetter zeigten unsere Fussballfrauen ihr bisher bestes Saisonspiel.

Von Beginn an war man die spielbestimmende Mannschaft, zeitweise noch zu kompliziert versuchte man jedoch vor das gegnerische Tor zu kommen, um auch am Spielstand die Überlegenheit darzustellen.

Saskia Schaardt erzielte nach einer schönen Kombination das 1:0 als sie alleine vor der Torhüterin die Nerven behielt und den Ball an ihr vorbei ins Tor schiebte, kurz darauf erhöhte Jennifer Krödel nach einer Mustergültigen Vorlage von Saskia Schaardt auf 2:0.

Auch in Hälfte zwei war der FCK gewillt die Partie zu beherrschen, Widdern kam nur selten vor das Tor das von Samantha Fischer gut behütet wurde. Einzig bei Freistössen waren die Widdernerinnen eine Gefahr für das Heimische Tor.

Als Jennifer Krödel ihren 2 Treffer der Partie markierte, war das Spiel entgültig entschieden.

Den Schlusspunkt setzte Michelle Wieland als sie eine scharfe Hereingabe von Lena Josipovic am langen Pfosten verwertete.

Durch den Sieg kletterten die Damen auf den 2 Platz in der Tabelle.

Fazit: Eine gute Mannschaftsleistung unserer Damen die den Rückschlag in Auenstein gut verarbeitet haben, jetzt gilt es darauf weiter im Training aufzubauen um in den nächsten Wochen die schweren Aufgaben bewältigen zu können.

Für den FCK spielten: Samantha Fischer(Tor), Mona Schulz, Sarah Hörnstein, Marie Flaig, Tina Münzenmayer, Lisa Melchior, Jana Walter, Ramona Jäger, Michelle Wieland (1 Tor), Jennifer Krödel (2 Tore), Saskia Schaardt (1 Tor), Lena Josipovic, Jennifer Adolf, Kathalena Leimbach, Tanja Eichner.

Vorschau:

Am kommenden Sonntag den 22.10 ist der FCK spielfrei.

Die nächste Partie findet am 29.10.2017 um 10:30 Uhr in Eberstadt statt.

SSV Auenstein- FC Kirchhausen 1:1 (0:1)

Am vergangenen Spieltag waren die FCK Frauen zu Gast in Auenstein.

Die Damen kamen schlecht in die Partie, Auenstein drückte den FC in der Anfangsphase nur in die Defensive.

Nach einer Viertelstunde begannen auch unsere Spielerinnen sich offensiv zu zeigen, Lena Josipovic scheiterte allerdings freistehend an der Torhüterin der Gastgeber.

Jetzt war es ein ausgeglichenes Spiel, wobei unsere Farben wieder einmal ein klares Chancenplus zu verzeichnen hatten.

Kurz vor der Pause setzte sich Jennifer Krödel durch und erzielte allerdings mit grosser Mithilfe der Torspielerin die fällige Führung des FCK.

Nach der Pause drängten die FCKlerinnen auf einen weiteren Treffer, doch auch die aussichtsreichendsten Möglichkeiten wurden entweder nicht zu Ende gespielt oder die eigene Nervenschwäche lag im Weg.

Auch spielerisch war die Partie kein Augenschmaus, zu ungenau kamen die Pässe um sicher den Ball in den eigenen Reihen halten zu können.In der 90.Min bestraften uns die Auensteiner dafür, nicht das zweite Tor nachgelegt zu haben, ein Freistoss aus deren Hälfte wurde in den Strafraum geschlagen und die freistehende Stürmerin hatte keine Mühe den Ball umjubelt für die Heimmannschaft einzunetzen.

So war es gefühlt eine Niederlage bei einem Punktgewinn.

Jetzt heisst es Mund abwischen um am nächsten Sonntag im Heimspiel gegen die Sportfreunde aus Widdern wieder einen neuen Versuch zu starten 3 Punkte zu erlangen.

Für den FCK spielten: Samantha Fischer(Tor), Maren Schulz, Jennifer Adolf, Mona Schulz, Marie Flaig, Lisa Melchior, Celine Samojauska,

Lena Josipovic, Michelle Wieland, Tanja Eichner, Kathalena Leimbach,Jennifer Krödel (1Tor), Tina Münzenmayer;

Vorschau:

Zum Kerwewochenende empfangen unsere Frauen den Gegner der Sportfreunde aus Widdern, in der letzten Saison wurden beide Vergleiche klar verloren, somit ist man auf Wiedergutmachung in dieser Runde aus.

15.10.2017 um 10:30Uhr FC Kirchhausen- Spfr Widdern (vorverlegt vom 22.10.2017)

FC Kirchhausen- SG Gundelsheim 1:3 (0:0)

In einem guten Bezirksliga Frauenspiel gewannen die Gäste aufgrund der besseren Chancenverwertung mit 1:3.

Kirchhausen kam gut in die Begegnung und lies dem Gegner wenig Platz zum kombinieren, Jennifer Krödel hatte die erste Chance doch scheiterte an der sehr guten Torspielerin der Gäste.

Mit einem gerechten 0:0 ging es in die Pause.

In der 2 Hälfte entwickelte sich ein packendes Spiel von beiden Seiten, Gundelsheim erzielte in der 52 min das 0:1, ein hoher Ball senkte sich hinter unsere Torspielerin zur Führung der Gäste.

Kurz darauf legten die Gäste nach und erhöhten auf 0:2.

Unsere Damen erholten sich jedoch schnell vom Schock, und drängten auf den Anschlusstreffer. Jennifer Krödel setzte sich energisch gegen ihre Gegnerin durch, umlief die Torspielerin und verkürzte auf 1:2.

Fortan war der Wille gefragt, Kirchhausen kämpfte und lies Gundelsheim kaum noch aus ihrer Hälfte, zahlreiche Eckbälle zeugten vom Offensivdrang der Hausherrinnen, die grösste Möglichkeit vereitelte die Gasttorspielerin nach einem Eckball, als sie einen Ball aus der Torecke fischte.

Die Minuten verronnen, als Kirchhausen nochmals alles nach vorne warf, erzielten die Gäste mit einem Konter in der letzten Sekunde der Partie den Endstand zum 1:3.

Fazit: Ein rassiges Spiel das in Hälfte 2 nochmal richtig Fahrt aufgenommen hat, und eine Heimmannschaft für die Aufgeben keine Option ist.

Für den FCK spielten: Samantha Fischer (Tor), Maren Schulz, Marie Flaig, Saskia Schaardt, Mona Schulz, Lisa Melchior, Celine Samojauska, Ramona Jäger, Michelle Wieland, Jana Walter, Jennifer Krödel, Lena Josipovic, Melissa Senghaas, Jennifer Adolf, Tina Münzenmayer;

Vorschau:

Am 08.10.2017 um 10.30 Uhr geht es zum Auswärtsspiel nach Auenstein.

Mitreisende Unterstützer sind wie immer Herzlich Willkommen.

FC Kirchhausen- TSV Güglingen 0:10 (0:6)

Am vergangenen Freitag fand das Pokalspiel gegen den klassenhöheren TSV Güglingen statt.

Die Güglinger Frauen wurden ihrer Favoritenrolle von Beginn an gerecht, unsere FCKlerinnen versuchten an diesem Abend sich mit allen Kräften zu wehren, doch die Gäste erzielten ansatzlos Treffer um Treffer.

Kurz nach der Halbzeit gab es die stärkste Phase unserer vielfach umgestellten Mannschaft, und so hatte auch die Torspielerin der Gäste mal etwas zu tun.

Etwas positives konnte der hohen Niederlage dann doch noch abgewonnen werden und zwar das man bis zum Schluss läuferisch und kämpferisch mithalten kann.

Für den FCK spieleten: Amelie Rick(Tor), Marie Flaig, Maren Schulz, Saskia Schaardt, Mona Wandl, Tina Münzenmayer, Lisa Melchior, Michelle Wieland, Lena Josipovic, Mona Schulz, Sarah Hörnstein, Kathalena Leimbach, Jennifer Adolf, Melissa Senghaas, Jana Walter.

3 Spieltag

TSV Untereisesheim-FC Kirchhausen 1:2 (0:0)

Am vergangenen Samstagnachmittag waren unsere Damen zu Gast in Untereisesheim.

Auf dem kleinen Nebenplatz entwickelte sich von Beginn an ein zerfahrenes Spiel, auf beiden Seiten gab es so gut wie keine kontrollierten Angriffe, auch die Feldüberlegenheit unserer FC Frauen wurden nicht zwingend genutzt um gezielt vor das Heimtor zu gelangen.

Ein Pfostentreffer von Ramona Jäger war in der ersten Hälfte die grösste Moglichkeit der FC Offensive.

In Halbzeit zwei war die Marschrichtung klar, die vielen Halbchancen und wenigen Grosschancen endlich in Tore umzumünzen.

Es dauerte bis zur 60 min, als die eingewechselte Tina Münzenmayer sich ein Herz fasste und den Ball im hohen Bogen auf das gegnerische Tor schoss, der Ball wurde für die Untereisesheimer Torspielerin immer länger und senkte sich hinter ihr ins Tor.

Mit der Führung im Rücken hoffte man gleich noch einen nachzulegen, aber selbst die aussichtsreichsten Möglichkeiten wurden vergeben, so waren die Gastgeber immer noch im Spiel, doch an diesem Tag war unsere Defensive hellwach und konnte die meisten Angriffe der Gastgeber im Keim ersticken.

Kurz vor Schluss wurde uns vom sehr gut leiteten Schiedsrichter ein Handelfmeter zugesprochen, Jana Walter verwandelte ihn sicher zur "gedachten" Vorentscheidung.

Auf den Schlusspfiff wartend kamen die Gäste noch zum Ehrentreffer.

Fazit: Ein unnötig spannendes Spiel, dass man mit etwas mehr Torhungrigkeit und Zielstrebigkeit schon früher entscheiden muss.

Für den FC Kirchhausen spielten:

Amelie Rick (Tor), Mona Wandl, Mona Schulz, Maren Schulz, Marie Flaig, Celine Samojauska, Lisa Melchior, Michelle Wieland, Ramona Jäger, Jana Walter(1 Tor), Lena Josipovic, Jennifer Adolf, Tina Münzenmayer (1Tor);

Vorschau:

Am kommenden Wochenende bestreiten die Damen erst ihr Pokalspiel gegen die höherklassigere  Mannschaft aus Güglingen,

und am Sonntagmorgen findet die nächste schwere Aufgabe gegen den Meisterschaftsfavoriten aus Gundelsheim statt.

Freitag 29.09.2017 um 19:30 Uhr             1.Pokalrunde FC Kirchhausen-TSV Güglingen

Sonntag 01.10.2017 um 10:30 Uhr           Bezirksliga FC Kirchhausen- SG Gundelsheim

FC Kirchhausen-SC Züttlingen 4:0 (1:0) 

Einen perfekten Start in die Bezirksligasaison gelang unseren Damen am vergangenen Sonntagmorgen, gegen die Gäste aus Züttlingen. 
Von Beginn an drückte man den Gegner in deren Hälfte, Jennifer Krödel fasste sich ein Herz und erzielte aus 20 Metern das 1 Tor der Saison. 
Etwas unkonzentriert und zu hektisch agierte man phasenweise bei eigenem Ballbesitz und somit ging es nur mit einem knappen Vorsprung in die Pause. 
In Hälfte zwei blieb es bei dem einseitigem Spiel, und jetzt schlug die Stunde von Lisa Melchior mit einem Hattrick schraubte sie das Ergebnis auf ein verdientes 4:0. 
Für den FCK spielten: Samantha Fischer(Tor), Marie Flaig, Tina Münzenmaier,Saskia Schaardt, Mona Schulz, Celine Samojauska, Lisa Melchior(3 Tore), Michelle Wieland, Ramona Jäger, Tugba Acar, Jennifer Krödel (1Tor), Sarah Hörnstein, Jennifer Adolf. 

Das nächste Spiel findet am 23.9.2017 um 17.00 Uhr in Untereiseheim statt. 

Nach einer spannenden Premierensaison 16/17 mit der unverhofften Meisterschaft am Ende, starteten die Aktiven Frauen am 02.08.2017 mit der Vorbereitung in die Neue Saison.

Nach der erfolgreichen Saison beendete Jürgen Krödel mit der Meisterschaft im Rücken sein Traineramt der Frauen, zur neuen Spielrunde übernimmt Tobias Wentzke unterstützt von Christian Specker die Verantwortung des Spielbetriebes.

Die beiden Trainer können auf einen Kader von ca. 24 Spielerinnen zurückgreifen, als Neuzugänge wurden Tugba Acar(TSG Heilbronn), Saskia Schaardt(SV Neckarburken), Ann Laureen Last ( SG Untergimpern), Luljetta Durmisaj (TGV Dürrenzimmern), Tina Münzenmayer(Winterpause SV Leingarten), Mona Schulz, Lena Josipovic, Sarah Hörnstein,Janas Walter, Samantha Fischer, Kathalena Leimbach( alle B Juniorinnen), begrüßt.

Zur neuen Saison wird die Kreisliga und die Bezirksliga zusammengefasst, in Zahlen bedeutet dies, das 11 Mannschaften um die Plätze in der Tabelle kämpfen werden.

Bis zum ersten Punktspiel am 10.09.2017(Heimspiel) um 10.30 Uhr gegen die Mannschaft aus Züttlingen, stehen erst noch zahlreiche schweisstreibende Trainingseinheiten und Testspiele an.

Im ersten Testspiel am vergangenen Samstag gegen den letztjährigen Bezirksligameister, der Spvgg Oedheim gab es eine unglückliche und knappe 1:2 Heimniederlage.

Erst in der 92.Minute musste man den Siegtreffer der Gäste hinnehmen.

Weitere Testspieltermine:

Samstag 19.08.2017 13:00Uhr  SG Untergimpern-FC Kirchhausen

Freitag 24.08.2017    19.00Uhr  FC Kirchhausen- TSG Hoffenheim III

In der Premierensaison hat die Frauenmannschaft das geschafft, was kaum einer für möglich hielt. Die FC-Mädels sind Meister!!!

Zwar waren unsere Frauen an diesem Wochenende spielfrei, doch die Niederlage des Verfolgers SSV Auenstein reichte aus, um den Coup perfekt zu machen.

An dieser Stelle Gratulation an das gesamte Team sowie an das Trainergespann Jürgen Krödel und Christian Specker zu diesem grandiosen Erfolg!!

Spfr Widdern – FC Kirchhausen 4:0

Am Samstag in Widdern sah man eine Frauenmannschaft des FC Kirchhausen, die weder Wille noch Motivation auf die Meisterschaft an den Tag legte. Die Frauen aus Widdern dominierten durchweg das Spiel, der FCK konnte weder kämpferisch noch spielerisch dagegenhalten. Man kam nicht über die eigene Hälfte und lies das Spiel über sich ergehen. So kann man von Glück sprechen, dass das Ergebnis nur 4:0 ausging. Eine schlechte Mannschaftsleistung, die nun damit bestraft wurde, jetzt weiter weg von der Meisterschaft zu sein. 

Es spielten: Ramona Jäger (TW), Maren Schulz, Marie Flaig, Jennifer Adolf, Jennifer Krödel, Mona Wandl, Sarah Hörnstein, Tina Münzenmayer, Hanna Herzig, Melissa Senghaas, Tanja Eichner, Carina Schmidt, Celine Samojauska

Vorschau:

Im letzten Spiel dieser Saison trifft der FCK am Sonntag, 07.Mai um 10:30 Uhr auf heimischem Rasen auf die Frauen der SGM Unteres Jagsttal. Ein Sieg an diesem Sonntag würde bedeuten im Meisterschaftsrennen zu bleiben, allerdings abhängig von Auenstein und Fürfeld zu sein, die uns dicht auf den Fersen sind und noch zwei Spiele auszutragen haben, da der FCK am letzten Spieltag spielfrei ist.