MENU

SGM Fürfeld/Bonfeld – FCK 2:1


Auch nach dem vierten Spieltag wartet der FC Kirchhausen immer noch auf den ersten Sieg in der Saison
2018/19. Beim Derby bei der SGM Fürfeld/Bonfeld unterlag der FCK mit 2:1.
Die erste Halbzeit gehörte komplett der SGM Fürfeld/Bonfeld. Die Hausherren waren wacher,
konzentrierter und aggressiver als das FC-Team. Der FCK hingegen schien noch gar nicht wirklich auf
dem Feld zu sein. Dementsprechend gingen die Gastgeber in der 23. Minute auch verdient mit 1:0 in
Führung. Auch nach diesem Rückstand war kaum ein Aufbäumen in Reihen des FCK erkennbar und so
ging es mit dieser verdienten 1:0-Führung für die SGM Fürfeld/Bonfeld in die Kabinen.
Nach dem Seitenwechsel sahen die zahlreichen Zuschauer endlich einen anderen FCK. Die Mannschaft
war nun präsenter und aggressiver und schaffte es nun zunehmend die Kontrolle an sich zu reißen.
Lediglich vor dem gegnersichen Tor herrschte mal wieder Flaute. Der mittlerweile durchaus verdiente
Ausgleichstreffer wollte einfach nicht fallen. Und so musste der FCK kurz vor Spielende noch einmal
volles Risiko gehen und alles nach vorne werfen. Der Treffer fiel allerdings leider auf der anderen Seite.
Die Gastgeber nutzten die sich nun bietenden freien Räume und erhöhten in der ersten Minute der
Nachspielzeit auf 2:0, womit die Partie entschieden war. Der Anschlusstreffer von Erik Rokitte (90+3)
kam zu spät und damit blieben die Punkte in diesem Derby in Fürfeld.
Vorschau:
Do. 20.09. um 19:00 Uhr
TSV Güglingen – FCK
Bereits am Donnerstag geht es für den FC Kirchhausen zum Auswärtsspiel nach Güglingen. Beim bislang
verlustpunktfreien TSV wird es für das FC-Team ganz schwer etwas zählbares mitzunehmen. Aber mit
einem konzentrierten Auftritt ist es denoch möglich. Spielbeginn ist um 19:00 Uhr.

SV Heilbronn am Leinbach – SGM Biberach/Kirchhausen
0 : 2


Zu unserem ersten Saisonspiel mussten wir nach Frankenbach zum SV Heilbronn am Leinbach. Nach
den ersten Minuten konnte man schon erkennen, daß sich unsere Spieler von den körperlich größeren
Spielern des Gegners überhaupt nicht beeindrucken ließen. Es wurde schön durch das Mittelfeld
kombiniert und den Gegner hatte wenig Argumente um uns Paroli zu bieten. In der 15 min. konnte
Justin Oliviera nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden, obwohl der Schiedsrichter schon
gepfiffen hatte gab es keine Elfmeter ??? Erst in der 28 min. gingen wir durch einen platzierten
Schuss von Max Teller in den linken Torwinkel verdient in Führung.
Nach der Halbzeitpause verflachte die Partie etwas und man legte erst in der 48 min. nach als Justin
Oliviera eine Eckball Von Jonas Schraudolf zum 0:2 verwertete.
Fazit : Ein guter Saisonstart aber gegen einen stärkeren Gegner muss konstanter über die komplette
Spielzeit kombiniert werden.

SGM Kirchhausen I – SGM Lauffen/Neckarwestheim II 0:6 (0:4)


Mit Spannung ging es für unsere Jungs ins erste Punktspiel gegen das Team der SGM
Lauffen/Neckarwestheim II. Die ersten 10 Minuten konnten wir noch ganz gut mithalten. Danach
machte sich leider bemerkbar, dass wir nur einen Auswechselspieler hatten und mit mehreren
angeschlagenen Spielern nicht unsere Leistung erreichen konnten. So konnten die passsicheren
Gäste ihr spielerisches Übergewicht nach und nach durchsetzen setzen. Dabei nutzten sie Ihre
Torchancen eiskalt aus und gingen bis zur Halbzeit vorentscheidend mit 0:4 in Führung. In der
zweiten Halbzeit konnten wir 25 Minuten das Spiel gut mitgestalten und hatten einige – teilweise
100%ige Torchancen, aber der Ehrentreffer wollte einfach nicht fallen. In den letzten Minuten ließen
die Kräfte unserer Mannschaft nach und die Gäste konnten noch zwei weitere Treffer zu einem
letztlich verdienten – aber aufgrund der Leistung unseres Team in der zweiten Halbzeit um drei Tore
zu hohen - Sieg feiern.
Es spielten: Nils Jauß, Magnus Kott, Marc Messer, Jonas Baum, Nsang Poumgba, Ardi Hazrollaj,
Antonio Khudaida, Ben Wittmann, Tolgahan Yürekli, Benjamin Berger

SGM Kirchhausen II 1:9 SSV Klingenberg


Am Samstag startete auch die zweite Mannschaft der Spielgemeinschaft in die neue Runde. In den
ersten 15 Minuten blieb man deutlich unter seinen spielerischen Möglichkeiten. Durch gravierende
Fehler im Spielaufbau lud man die Gäste immer wieder zu Torchancen ein. Die Folge daraus war ein
0:3 Rückstand. Anschließend kam das Team besser in die Partie und kam so auch zu eigenen
Torabschlüssen. In dieser Phase gelang es der Mannschaft auch den verdienten Anschlusstreffer zu
erzielen. Deshalb kam auch nochmal Hoffnung auf als man mit dem Stand von 3:1 und einer
deutlichen Leistungssteigerung in die Halbzeitpause ging. Anstatt der erhofften Aufholjagt folgte in
der zweiten Halbzeit allerdings eine deutlich zu schwache Leistung. Durch eine sehr geringe
Zweikampf- und Passquote von unserer Mannschaft konnte man den Gegner nicht daran hindern
weitere Treffer zu erzielen. Fast die komplette zweite Hälfte war man zwar bemüht nach vorne zu
spielen, lief aber ständig in Konter. Dabei setzte der SSV Klingenberg seine schnellen Offensivspieler
gut ein. Insgesamt lief der Saisonstart also deutlich schlechter als erwartet.
Es spielten: Mattis Leibbrand, Silas Adam, Joel Mirsa, Lukas Tanaes, Jonas Schäfer, Noah Samojauska,
Kenan Kestic, Piontek Kevin, Luis De Sa Pfeifer, Niklas Oppenländer