FCK

Hauptverein

Vorstand:

Funktion

E-Mail

Name

1. Vorsitz

erstervorsitz@fckirchhausen.de

Silvia Salzgeber

2. Vorsitz

zweitervorsitz@fckirchhausen.de

Thomas Mönch

3. Vorsitz

drittervorsitz@fckirchhausen.de

Rainer Walter

Kasse

kasse@fckirchhausen.de

Lars Panteleit

Schriftführung

schriftfuehrung@fckirchhausen.de

Jugendleitung

jugendleitung@fckirchhausen.de

Jennifer Krödel

Frauenvertretung

frauenvertretung@fckirchhausen.de

Jana Walter

Technische Leitung

technischeleitung@fckirchhausen.de

Tobias Liebisch

Organisations Leitung

organisationsleitung@fckirchhausen.de

Delegierte/r

Michael Siebert

Delegierte/r

Delegierte/r

Wolfgang Walter

Geschäftsstelle

geschaeftsstelle@fckirchhausen.de

Katja Otten

AL Fußball

fussball@fckirchhausen.de

Tobias Wentzke

AL Tischtennis

tischtennis@fckirchhausen.de

Adrian Hönig

AL Seiko

seiko@fckirchhausen.de

Tomislav Boras

AL Turnen

turnen@fckirchhausen.de

Christine Pflüger

AL Volleyball

volleyball@fckirchhausen.de

Philipp Lischke

Der Vorstand wird in der jährlichen Mitgliederversammlung für jeweils zwei Jahre gewählt; analog dazu finden in den jeweiligen Abteilungsversammlungen die Wahlen des Abteilungsleiters und der weiteren Abteilungsfunktionäre statt. 

Die Termine der Mitglieder- und Abteilungsversammlungen entnehmen Sie bitte den Veröffentlichungen im örtlichen Mitteilungsblatt oder im FCK-Kalender.

Vereinsbeiträge:

€ 45

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre

€ 80

Erwachsene

€ 125

Familien einschließlich deren Kinder bis 18 Jahre

€ 45

Schüler und Studenten über 18 und ohne eigenem Einkommen

€ 40

Aktive Senioren (ab 60 Jahre)

€ 30

Passive

(dieser Beitrag kann formlos beantragt werden, sofern in keiner Abteilung Sport ausgeübt wird)

€ 10

Aufnahmegebühr für Neueintritte. 

Diese wird zusammen mit dem ersten Jahresbeitrag eingezogen.


Die Abteilungen Seiko (Judo, Ju-Jutsu und Tai-Chi) sowie Tischtennis und Fußball erheben folgende zusätzlichen Abteilungsbeiträge:


Fußball

Tischtennis

Seiko

Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre

€ 12

€ 20

€ 35

Erwachsene (einkommensunabhängig)

€ 24

€ 30

€ 35

Familien einschließlich deren Kinder bis 18 Jahre

€ 30

€ 45

€ 65


Ebenso bestehen Sonderregelungen für die Kurse (Kursgebühren).

 

Das Anmeldeformular mit Datenschutz-Einwilligungserklärung des FCK können Sie hier herunterladen.

Im Falle einer Adressänderung oder eines Bankwechsels teilen Sie uns dies bitte umgehend mit. Sie ersparen sich und uns unnötige Gebühren! Ist Ihnen der abgebuchte Betrag nicht nachvollziehbar, reklamieren Sie bitte nicht bei Ihrer Bank, sondern rufen Sie ebenfalls bei uns an.

Kündigungen bedürfen grundsätzlich der Schriftform und sind an die Geschäftsstelle des FC Kirchhausen oder den 1. Vorsitzenden zu richten. Gemäß § 5,II,1. der Satzung wird eine Kündigung auf das Jahresende wirksam, in dem sie ausgesprochen wird. Sie muss bis spätestens zum 30.09. vorliegen. Beitragsrückerstattungen bei Kündigungen sind nicht möglich.

Satzung:

Die Satzung des FC Kirchhausen senden wir unseren Mitgliedern bei Bedarf gerne zu – wenden Sie sich einfach über eine E-Mail an unsere Geschäftsstelle.

Die aktuelle Satzung wurde in der Mitgliederversammlung vom 29.3.2019 beschlossen.

Förderverein:

Seit dem 10.06.2005 hat der FCK einen eingetragenen Förderverein unter dem Namen "Förderverein des FC Kirchhausen e.V.".

Die Gründung fand am 03.05.2005 statt. Die aktuellen Funktionsinhaber sind:

1. Vorsitzender

Wolfgang Walter

2. Vorsitzende

Heike Ehmann

Kassier

Wolfgang Liebisch

Schriftführer

Joachim Salzgeber

Delegierter

Eckhard Senghaas

Sinn und Zweck des Fördervereins ist die Unterstützung des FC Kirchhausen. Dazu gehören die Gewinnung von Mitgliedern mit einem günstigen Jahresbeitrag sowie die Durchführung und Unterstützung von Veranstaltungen des FCK. Dies ermöglicht es uns, vorhandene steuerliche Gegebenheiten auszunutzen.

Falls auch Sie Interesse haben beizutreten, wenden Sie sich bitte an eine der oben genannten Personen.


Für Fragen steht Ihnen der 1. Vorsitzende jederzeit gerne zur Verfügung:

Wolfgang Walter

E-Mail: foerderverein@fckirchhausen.de

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung und auf Sie als neues Mitglied!

Vereinsgeschichte:

1921

fand vermutlich das 1. offizielle Spiel gegen eine Elf in Bad Wimpfen statt. Ein richtiges Spielfeld gab es noch nicht, vielmehr wurde gelegentlich auf Wiesen trainiert und gespielt. Deshalb wurde damals in Kirchhausen und Umgebung vorwiegend geturnt.

Namen wie "Deutscher Turnerbund Kirchhausen", "Deutsche Jugendkraft Kirchhausen", "Radfahrerverein Solidarität" und "Radfahrerverein Concordia", "Kriegerverein mit Schützenabteilung" oder der "Katholische Jungmännerverein" mit seiner Sportabteilung beweisen die Vielfalt des Sports in Kirchhausen zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts.

1934

wurden die "Amtmannswiesen", das heutige Sportgelände, zum Fußballspielen freigegeben und unter dem Lehrer Robert Lehleiter wurde 1935/36 der Fußballsport auch in den Schulklassen eingeführt und gefördert. Die Älteren unter unseren Mitgliedern haben damals an den Reichsjugendspielen der HJ die Disziplinen Weitsprung, Ballwurf und Laufen auf dem Sportgelände geübt. Gleichzeitig mit der Förderung des Sports hat das damalige NS-Regime allerdings alle Vereine "gleichschaltet", das heißt, alle Kirchhausener Vereine wurden zwangsweise aufgelöst.

Die Einberufung der jungen Männer in die Armee 1938/39 und der Tod vieler Soldaten im 2. Weltkrieg rissen große Lücken in die ehemaligen Sportvereine, auch in die Reihen unserer Fußballmannschaft.

Während des 2. Weltkriegs wurden deshalb nur noch gelegentlich Freundschaftsspiele ausgetragen.

1945

Unmittelbar nach Ende des Krieges genehmigten die amerikanischen Besatzungsmächte wieder den Sportbetrieb und mit Hilfe des Patenvereins Frankenbach wurde am 15.12.1945 im Katholischen Vereinsheim der FC Kirchhausen e.V. offiziell gegründet und unter der Vereins-Register-Nr. 372 beim Amtsgericht Heilbronn eingetragen. 1.Vorsitzender war damals Robert Denz, im Hintergrund agierten mit viel Engagement Männer wie Eugen Eggensperger, Rudi Dietz und Kurt Krause.

1947

wurde die 1. Meisterschaft vom FCK errungen. Auf neutralem Platz in Biberach besiegte man die Kicker aus Untereisesheim mit 6:1.

1949

Am 29.9.1949 fand das erste "Bezirks A- und B-Klasse-Turnier" in Kirchhausen statt.

1955

Großer Festumzug zum 10-jährigen Bestehen des FCK durch Kirchhausen. Eine Fotografie vom damaligen Ankündigungs-plakat, sowie Bilder des Umzugs vom 19. Juni 1955, befinden sich im Jubiläumsheft, das 1986 erstellt wurde. Zum 10-jährigen Bestehen wurde weiterhin die "Alte Herren-Mannschaft" gegründet, die seither ohne Unterbrechung Fußball spielt.

1956

fand mit großem Erfolg ein "Wohltätigkeits-Fußballspiel" zugunsten des Aufbaus der Katholischen Kirche in Großgartach statt, in dem Prominente, wie unser damaliger Pfarrer Domagalla und Bürgermeister Hubert Straub, mitspielten.

1963

entstand die TT-Abteilung des FCK. Gespielt und trainiert wurde im Katholischen Vereinshaus.

1964

wurde mit viel Engagement und Eigenleistung unser Sportheim unter der Leitung des damaligen 1. Vorsitzenden Karl Germann errichtet. Die "Macher" waren u. a. Otto Dirnberger und Reinhold Wörner. Im ersten Bauabschnitt wurde nur das Lokal ohne Pächter-Wohnung und Garagen erstellt.

1965

wurde die Bachverdohlung geplant; 1967/68 wurden die Grundstücke erworben, um darauf das neue Rasenspielfeld zu errichten. In dieser Phase zeichnete sich insbesonders der damalige 1. Vorsitzende Johann Hahn aus.

1970

Beginn der "Ära Salzgeber".

1972

wurde das ehemalige Rasenspielfeld als neuer Hartplatz mit einem Freundschaftsspiel gegen den TSV Biberach eingeweiht.

1973

wurde dann das neue, obere Rasenspielfeld erstmals eingesät. Im selben Jahr wurde der Beschluss gefasst, für die Pächter des Sportheims eine Wohnung anzubauen, um auch dadurch die damalige Einbruchserie in Sportheimen des Unterlandes zu unterbinden.

Gründung der Judoabteilung.

1974

Im Zuge der Eingemeindung zur Stadt Heilbronn wurde die Deutschordenshalle eingeweiht.

Gründung der Turnabteilung.

1976

Gründung der Abteilung Wandern, die ausschließlich bei Wanderungen des Dt. Volkssportverbandes (DVV/IVV) an den Start geht. Abteilungsleiter ist Roland Bihlmaier. Durchführung von fünf "Trimm-Dich-Wanderungen" (WLSB) von 1976-1980.

1977

Gründung der Volleyballabteilung.

1981

Erster IVV-Wandertag in HN-Kirchhausen mit insges. 2532 Teilnehmern.

1982

Die Einweihung des neuen Rasenspielfelds, der Sprintbahnen, Weitsprung- und Kugelstoßanlagen mit Zuschauerrängen erfolgte am 28.5.1982 durch den damaligen OB der Stadt Heilbronn, Herrn Dr. Hofmann.

1983

Unter der Leitung unseres langjährigen 2. Vorsitzenden Uwe Goldfuss wurden zwei Garagen mit Terrasse an das Sportheim angebaut.

1986

Sportheimrenovierung und -erweiterung.

1991

17. Internationaler Wandertag in Kirchhausen mit einer Rekordbeteiligung von 4017 Teilnehmern.

1995

Eintritt des 1000. Mitglieds des FCK.

1996

In Kirchhausen findet der vorerst letzte (22.) IVV-Wandertag mit 2274 Teilnehmern statt.

1997

Die FCK-Geschäftsstelle wird installiert – Leitung übernimmt Monika Eggensperger.

1998

Wolfgang Liebisch übernimmt das Amt des 1. Vorsitzenden von Heinz Salzgeber.

2000

Erweiterung des Sportheimnebenzimmers.

2003

Neubau von zwei Garagen zwischen Sportgelände und Deutschordenshalle.

2005

Gründung des Fördervereins des FC Kirchhausen e.V. am 3.5.2005.

2010

Renovierung des Sportheims inkl. Dach-Neueindeckung mit tatkräftiger Unterstützung der FCK-Rentnertruppe

2012

Silvia Salzgeber wird als erste Frau in das Amt des 1. Vorsitzenden gewählt.

2012

Installation einer modernen Gasheizung im Sportheim in Verbindung mit Solarmodulen auf dem Dach zur Erwärmung des Brauchwassers.

2013

Umwandlung des im Jahr 1972 gebauten Hartplatzes in ein modernes Kunstrasenspielfeld – das "Jahrhundertprojekt" des Vereins. Somit wurde das erste Rasenspielfeld auf dem Gewann Amtmannswiesen nach über 40 "roten" Jahren wieder grün.

2014

Für das Sportheim wurden neue, energieeffiziente Elektrogeräte einschließlich Kühltheke gekauft.

2015

Im Sportheim-Untergeschoss wurden 3-fach verglaste Fenster und Türen eingebaut.

2017

Beginn der Planungen für den Bau eines Grundwasserbrunnens zur Bewässerung des Rasenspielfelds. Dieser konnte Anfang 2019 in Betrieb genommen werden. Durch die Investition werden jährlich ca. 3.000m³ Trinkwasser eingespart.

2019

Verleihung eines mit 1.500 € dotierten Umweltpreises durch WLSB am 15.3.2019 in Esslingen für die von 2010 bis 2017 durchgeführten Maßnahmen zur Ressourcenschonung und Steigerung der Umweltverantwortung.

2020

Die Corona-Pandemie hat für mehrere Monate unser Sportangebot beeinträchtigt bzw. stillgelegt, Deutschordenshalle und Sportplätze waren nur eingeschränkt gemäß unserem Hygienekonzept nutzbar. Mehrere Monate waren die Sportstätten komplett geschlossen. In dieser Zeit konnten unsere Mitglieder nur über eigens entwickelte Internetangebote unter Anleitung unserer Übungsleiter an Sportstunden teilnehmen.

Trotzdem konnten die Planungen der Komplettrenovierung des Sportheims-Untergeschosses umgesetzt werden. Das UG erhielt neue Bodenbeläge, Sanitäreinrichtungen, Wasser- und Heizungsleitungen, Elektroleitungen, LED-Beleuchtungen sowie eine zentrale Lüftungsanlage für alle Räume und eine neue Damentoilette. Neu eingerichtet wurden der Jugendraum, die Umkleideräume und der Schiedsrichterraum.

Die 1. Vorsitzenden des FCK 

von der Gründung bis heute


Robert Denz

1945 – 1949

[kein Bild

vorhanden]

Hermann Zeller

1949 – 1950

Franz Hörnstein

1950 – 1952

Erhard Eggensperger

1952 – 1953

Hugo Fütscher

1953 – 1955

Ewald Heiler

1955 – 1958

Otto Dirnberger

1958 – 1960

Karl Germann

1960 – 1968

Johann Hahn

1968 – 1970

Heinz Salzgeber

1970 – 1998

Wolfgang Liebisch

1998 – 2012

Silvia Salzgeber

seit 2012